Warum sind Wohnungen in München so teuer?

16 Antworten

Wenn viele Leute in München wohnen wollen und es nur eine begrenzte Anzahl an Wohnungen gibt, dann steigen eben die Preise. Das ist das einfache Prinzip von Angebot und Nachfrage.

Wenn du in einer so begehrten Stadt wohnen willst, wirst du nicht umhin kommen, die ortsüblichen Preise zu bezahlen.

Warum sollte ein Vermieter für 400 € vermieten, wenn er auch 550 € bekommen kann? Das ist nicht dreist sondern einfach nur normal.

Viel Spass bei dem Versuch xD Angebot und Nachfrage regulieren den Preis. 

Dass München hochpreisig ist, sollte auch bis zu dir durchgedrungen sein. Dann zieh doch in die nähere Umgebung; sicher billiger. 

Ein Verkehrsverbund wird es auch dort geben. 

Wenn du in München arbeitest, so sollte auch dein Verdienst entsprechend hoch sein.

Warum - das ist doch klar: Weil so viele dort wohnen wollen, mehr, als es Wohnungen gibt, und weil entsprechend dafür bezahlt wird.

(Dafür sind allerdings auch Jobs oft besser bezahlt als beispielsweise in Norddeutschland.)

Das ist für München UNGLAUBLICH billig. Warum so teuer? Angebot und Nachfrage, München ist gefragt und Wohnraum is knapp. Was du forderst interessiert keinen, gibt genug die gewillt sind diesen Preis zu zahlen (550 ist wirklich NICHTS bei den Mietpreisen...da kriegst du normalerweise ein Zimmer in ner WG mit viel Glück

aber ich fordere! sonst anzeige bei stadt wegen wucher preise!

0
@fundeon

oh my Buddha, dann fordere doch mal ...... sei froh dass du Diese Billige Bude gefunden hast.

1

Das liegt schlicht und einfach an der Inflation.
München gewinnt an politscher und wirtschaftlicher Bedeutung, die dazu führt das in Bayern die Bevölkerung anwächst und somit auch die Preise steigen.
Je mehr Einwohner, desto kleiner werden die Wohnungen konsipiert- Diese ganzen Einwohner müssen ja auch irgendwo untergebracht werden und deshalb auch viele neue Häuser gebaut werden, die logischer Weise teurer sind.

weshalb'

0

Was möchtest Du wissen?