Wohnung in Berlin, was passiert wenn sie teurer ist, als vom Amt erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich die Antworten so lese, aber Hallo.

@mindii die Wohnung kannste wirklich vergessen. Das kriegst nicht durch. Bei mir ging es mal um ein Betrag von ca. 50 bis 100 Euro. Und da wurde ich auch stumpf gefragt wie wollen sie das machen????

Wenn du einen Vermieter finden solltest macht er MAUSCHELEI mit da macht sich im Zweifel fast mit strafbar.

Such dir deinetwillen etwas anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mindiii 20.07.2016, 18:36

Wenn das Amt mich gefragt hätte, hätte ich ja angeben das der Rest vom meinem Papa kommt. Darum geht es mir ja letztendlich, ob man das so darf. Was passieren würde wenn er mir die 340 Euro im Monat gibt für die Wohnung. Ich will das auch nicht irgendwie mit meinem Vermieter klären, da ich weiss das er sich strafbar machen könnte.

0
Schneefall222 20.07.2016, 18:38

Das man sieht diese 340 Euro als Einkommen, deshalb ziehen sie dir das an anderer Stelle wieder ab.

0
Mindiii 20.07.2016, 19:18

Okay, super. Vielen Dank für einer der wenigen hilfreichen Antworten hier.

0

Frag in Berlin im JC nach.

Bei uns darf man gar nicht erst in so eine Wohnung einziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mindiii 19.07.2016, 23:35

Das mit dem Einzug würde schon gehen. Mir geht es ja darum, dass wenn ich in der Wohnung lebe, was mit diesen 340 Euro passiert die ich von meinem Vater bekomme.

0
beangato 19.07.2016, 23:42
@Mindiii

Wenn Du aktuell ALG II beziehst, darfst Du nicht einziehen. So war das gemeint.   

Such Dir erst Arbeit. Vlt. Kann ja Dein Vater sich schon um eine KITA - Platz kümmern.

0
Mindiii 19.07.2016, 23:46

Ich beziehe aktuell kein ALG 2. Leider kann ich mir so schnell keine neue Arbeit suchen, da mein Partner ab November in der Schweiz ist. Also habe ich nur noch begrenzt Zeit.

0
beangato 19.07.2016, 23:56
@Mindiii

Verstehe nicht ganz, was Deine Partner, mit dem Du ja nicht mitgehst, mit Deiner Jobsuche zu tun hat.

Aber egal: Wenn Du in Berlin ALG II beantragen musst, bekommst Du die Wohnung nicht bewilligt.

0
Mindiii 20.07.2016, 07:45

Nix, aber unsere aktuelle Wohnung in Niedersachsen ist gekündigt. In 2, 5 Monaten aus der Ferne einen Job, eine Wohnung plus Kitaplatz zu finden ist leider nicht ganz so einfach! Deshalb, begrenzt Zeit!

0
beangato 20.07.2016, 07:48
@Mindiii

Such über Internet nach einem Job und einer angemessenen Wohnung.

Das ist nämlich möglich. Mein Kind hat das auch so gemacht. Sie durfte dadurch als U25 von zu Hause ausziehen. .

1
Mindiii 20.07.2016, 11:33

Eigtl wollte ich nur Hilfe auf meine Frage, mehr nicht! Was ich mir suchen kann bleibt wohl meine Angelegenheit! Meinen jetzigen Job, kann ich so nicht mehr antreten, da ich ja nun alleinerziehend bin, aber danke für deine Hilfe ;)

0
beangato 21.07.2016, 10:37
@Mindiii

Das WAR Hilfe auf Deine Frage.

Wenn Du das nicht akzeptieren kannst, kann ich auch nichts dafür. Schnippisch werden musst Du deswegen nicht.

Nochmal: Du musst zwingend ALG II beantragen, da Du ja kein Einkommen hast. Und deshalb wird Dir das JC die Wohnung verweigern.

Im Übrigen werden, falls die Wohnung zu teuer ist, keinerlei Nachzahlungen übernommen. Das ist eigene Erfahrung.

0

Wenn dein Vater dir den Rest Betrag zusteckt zieht die Arge dir diesen Betrag wieder ab. Diese Wohnung kannst du also vergessen. Du musst selbst angeben wenn dein Papa dir 50 € für Lebensmittel schenkt damit die Arge die sofort einsacken kann.

Tut mir leid dass das so mies klingt aber das ist tatsache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mindiii 19.07.2016, 23:35

Auch wenn dies nirgends aufm Kontoauszug ersichtlich ist?

0
CorporateRaider 19.07.2016, 23:40
@Mindiii

das muss ja ersichtlich sein. Die Arge hat ja den Mietvertrag. Wir reden nicht von 5 € die man mal verschwinden lassen kann sondern von monatlichen 340 €. Wie du die verschwinden lassen willst würde mich echt mal interessieren. Denkst du wirklich die sind so bescheuert ? Versuchen kannst du es natürlich aber sei dir gewiss die antwort lautet NEIN. Also nimm dir das nicht zu Herzen und such dir eine billigerere Wohnung. Lieben gruß

0
Mindiii 19.07.2016, 23:44

Das die natürlich sehen, dass die Miete so hoch ist, ist mir bewusst. Nur wenn ich da schon wohne und dann zum Amt gehe dann können die mich doch da nicht einfach wieder ausziehen lassen. Leider gibt es kaum Wohnungen die da so billig sind, oder in einer Gegend wo ich nicht möchte das mein Kind da aufwächst!

0
CorporateRaider 19.07.2016, 23:50
@Mindiii

ja, ich kann dir das leider echt nicht genau sagen wie da die Rechtslage ist aber wenn du Hartz 4 beziehst sehen die im Vertrag Miete 880 € Frau Mindiiiii bekommt von uns KA BEISPIEL 1000 €. Hebt aber schon jeden Monat 250 € für Lebensmittel ab und 30 € für Telefon und 15 € für Handy ? Hä das haut ja mal vorne und hinten nicht hin und schon hast du ein Problem mehr. Dann rede dich da mal raus. Erzähl mir bitte wie es geendet ist. Lieben Gruß

0

Nein das geht nicht. Wenn man vom Amt lebt, kann man keine Extrawürste kriegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mindiii 20.07.2016, 11:30

Bin immer wieder beeindruckt was man so für antworten bekommt. Vielen Dank dafür, hilft mir sehr weiter. Fragestellung wohl verfehlt! Ach und eine Extrawurst wäre das nicht, weil ich ja für die Differenz aufkommen würde!

0
Basti6000 20.07.2016, 12:52

Wer garantiert, dass dein Vater ewig zahlen wird? habe mal geschaut, in Lichtenberg gibt es einige Wohnungen, die im Budget liegen. entweder arbeiten gehen oder Abstriche machen. wieso sollten alg2 Empfänger eine bessere Wohnung kriegen, als Leute die jeden Tag arbeiten gehen und gerade mal den Mindestlohn kriegen?

0
Mindiii 20.07.2016, 13:04

Eine bessere Wohnung wäre das ja wohl kaum. Der Mitspiegel ist in Alt-Hsh einfach höher als in Marzahn zum Beispiel. Und ich möchte in bestimmte Bezirke nicht ziehen, wegen meinem Kind! Wie lange mein Vater was bezahlt kann dir ja wohl egal sein, es ging um diese Frage, was mit den 340 Euro passiert! Und es steht nirgends in meinem Text, das ich ewig auf Arbeitslos mache. Nur will ich nicht, wenn ich dann wieder Fuß gefasst habe, wieder umziehen müssen!

0
Mindiii 20.07.2016, 13:07

Ach und mal nebenbei bemerkt, ich gehe arbeiten! Nur ziehe ich in ein anders Bundesland! Und es gibt genug Sozialwohnungen in Berlin für Leute die weniger verdienen! einfach WBS beantragen. Also beruhige dich mal und wenn du mir keine Hilfe bist, einfach mal dezent ignorieren!

0
Basti6000 20.07.2016, 15:21

direkt rumzicken wenn man nicht das schreibt, was man hören will, herrlich. Und ob du mal eben so nach Berlin ziehen kannst ohne Arbeit, steht auch in den Sternen. und wenn der Stadtteil teuer ist hast du eben Pech gehabt.

1
Basti6000 20.07.2016, 15:23

Dann zieh du auch in eine Sozialwohnung, die Wohnung wirst du nicht kriegen. Auch ein vernünftiger Vermieter würde da nicht mitmachen, ein Teil Jobcenter, ein Teil woanders her, er wird sich auch fragen ob irgendwann mal was sein sollte wo er nicht zahlen kann.

0
Mindiii 20.07.2016, 18:33

Ich wollte Hilfe bezüglich meiner Frage. Mein Gott, manche Menschen sind echt... Ich kann nach Berlin ziehen das finanziere ich mir alles selbst! Ich wurde sofort in so eine Sozialwohnung ziehen nur wird mein letzter Verdienst angerechnet also steht mir das nicht zu... Also wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr... halten.

0

Was möchtest Du wissen?