Wohnung in Berlin trotz negativer Schufa!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Berlin eine Hausverwaltung zu finden,die auf eine Schufa-Auskunft,verzichtet, ist so gut wie unmöglich. Du solltest dich mal ernsthaft darum kümmmern, dass dieser negative Schufa-Eintrag gelöscht wird, denn auf Dauer wirst du mit diesem Eintrag auch nie einen Kredit bekommen können. Um trotzdem zu einer Bleibe zu kommen,müssen wohl oder übel deine Eltern ran, die die Wohnung für dich mieten, sich also als Mieter eintragen lassen müssen. Das ist sicherlich dank E-Mail und Fax selbst dann möglich,wenn sie im Ausland leben. Eine andere Option wäre halt,in eine bestehende WG zu ziehen.

Schau mal auf www.wg-gesucht.de, dort findest du Zimmer bzw. Wohnungen, die z.B. Studenten untervermieten, weil sie selber ein Auslandssemester machen. Das ist sogar möbliert. Und ich denke nach Schufa und sowas fragen die nicht - da kommt es mehr auf den Eindruck ein, den du machst.

ichMaria 02.07.2013, 13:42

Das habe ich. Nach der Schufa wurde so gut wie nie gefragt, jedoch war der Ansturm so groß, dass die Wahrscheinlichkeit ein Zimmer zu bekommennsehr gering ist. Aber ich gebe natürlich nicht auf :)

0

Schon traurig, dass man mit einem negativen Schufaeintrag nicht mal mehr eine Wohnung bekommt. Evtl. kann dir das Sozialamt helfen? Oder zahl die Handyrechnung und lass den Negativeintrag wieder löschen...

Was möchtest Du wissen?