Wohnung in Ausbildung möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als mit 820 Euro reicht es auf jeden Fall für ein WG-Zimmer. Weiß ja nicht, wo Du wohnst, aber in günstigeren Ecken kann da auch eine kleine 1-2 -Zimmer-Wohnung drin sein. Mach mal eine Liste, was Du im Moment an Kosten hast (Handyvertrag, Fahrtkosten und so), dann siehst Du, wieviel über bleibt.

Bis zum Ende Deiner Ausbildung sind Deine Eltern Dir noch unterhaltspflichtig. Wenn Ihr ohnehin nur Stress miteinander habt, frag sie doch, ob sie evt. einen kleinen Barzuschuß noch bereit sind zu leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn du WEGEN der Ausbildung auswärts untergebracht werden musst, hast du Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe.

Dass du dich mit deinen Eltern "nicht verstehst" ist für den Staat kein Grund, dich zu unterstützen. Dam muss man sich eben arrangieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn 810,-- Euro im Monat nicht gerade viel sind, so kann man davon i.d.R. eine kleine Wohnung oder ein WG-Zimmer finanzieren und auch vom Rest noch leben. Zusätzliche Verbindlichkeiten, sollte man dann allerdings nicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verdiene 620 netto im Monat und habe dazu 200 Euro Kindergeld. Kann man sich noch Wohngeld beantragen was ist da möglich ? 

Damit wirst es in der Regel keine weiteren Zuschüsse geben, weil z.B. der Hartz IV Satz bei ca. 700 € inclusive Miete .



Kurz zur der Sache ist es möglich wenn man in einer Ausbildung ist sich eine Wohnung zu mieten?

Ein WG-Zimmer reicht auch.


Auf dem Sparbuch sind auch paar tausende Euros.

Liest sich wie ein Trollbeitrag Deine Frag, also troll Dich davon; wenn Du einer bist.  :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sollte das Geld für eine kleine Wohnung ohne Probleme reichen, bei mir ist es zumindest so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?