Wohnung gemietet, miserabeler Zustand, was tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Problem ist, dass wohl dein Bruder die Wohnung nicht vertragsgemäß zurückgegeben hat und du mehr oder wenig zugestimmt hast, die Wohnung von deinem Bruder zu übernehmen.

Im Endeffekt musst du mit ihm reden und das klären. Wenn du jetzt nämlich den Nachweis führst, dass die Wohnung nicht ordnungsgemäß übergeben wurde, dann hat die Vermieterin den Nachweis, dass dein Bruder sie nicht ordnungsgemäß zurück gegeben hat.

Die Vermieterin ist hier relativ fein raus, dein Bruder hat den Schaden angerichtet, ob nun direkt oder über 2 Ecken, er wird auch dafür gerade stehen müssen.

Eine Wohnung in Abwesenheit und ohne Übergabeprotokoll zu mieten ist sehr leichtsinnig. Wenn Du den MV unterschrieben hast, erkennst Du ja quasi die Wohnung und den Zustand an.

Unterschrieben ist unterschrieben .

Sicher muss der Vermieter sich nicht darum kümmern dass die Wohnung im anständigen Zustand ist wenn Du sie blind übernimmst...... .

Ich würde den Bruder anrufen und ihn mit "familiären Konsequenzen" drohen - zur Not halt selbst renovieren ......

Warum soll eigentlich immer der Vermieter der Dumme sein ?

Nun wäre natürlich interessant, was genau ihr vereinbart habt und was im Mietvertrag steht.

Zunächst mal würde ich dir raten, die Schlüssel deinem Bruder zurückzugeben und ihn aufzufordern, die Wohnung ordentlich und vertragsgemäß zu übergeben.

Von diesem Vorgang setzt du den Vermieter in Kenntnis und teilst diesem mit, dass du die Wohnung im jetzigen Zustand nicht übernehmen wirst.

Grundsätzlich ist der Vermieter dafür verantwortlich, dass du am 01.09. in eine vertragsgemäße Wohnung einziehen darfst.

Problematisch daran ist, dass sämtliche entstehenden Kosten deinem Bruder aufs Auge gedrückt werden.

Daher wäre es das Einfachste, wenn sich dein Bruder kümmert und die Wohnung ordentlich übergibt.

Irgendwelche Ansprüche bezüglich der Wohnung bzw. gegenüber dem Vermieter hast Du ab dem 1. September.

Das Du jetzt schon einen Schlüssel hast ist eigentlich korrekt. Außer der Vermieter weiß davon.

Normalerweise gibt der alte Mieter nach Mietende die Wohnung an den Vermieter zurück und dieser übergibt sie an den neuen Mieter.

Kommentar von Huflattich
01.08.2016, 11:29

Warum sollte sie Ansprüche haben ? Der Bruder (Vormieter) hat die Schäden gemacht,, also könnte auch höchstens er dafür herangezogen werden - es sei denn, es steht irgendwas anderes im Mietvertrag .

0

hast du kein Wohnungsübergabeprotokoll ?

Kommentar von taper007
01.08.2016, 11:18

Wohnungsübergabeprotokoll habe ich nicht, im Mietvertrag steht aber das die Wohnung besenrein übergeben wird. Mir wurden die Schlüssel nur in die Hand gedrückt und ein paar Stunden später bin ich dann in die Wohnung

0

Dein Bruder war der Vormieter = dann würde ich dem die Hammelbeine lang ziehen!

Warum übernimmst du blind eine Wohnung, weil es dein Bruder war?

Kommentar von Huflattich
01.08.2016, 11:32

Da gibt es nix hinzuzufügen .

1

Kein Problem. Gibt Deinem Bruder die Schlüssel wieder zurück und teile ihm mit, dass er ab jetzt noch genau 1 Monat Zeit hat, die Wohnung in einen Zustand zu versetzen, mit dem die Vermieterin zufrieden wäre. Teile ihm mit, dass Du keinesfalls am 1. September die Wohnung abnehmen wirst, wenn sie in einem derart schlechten Zustand ist.

Schreibe der Vermieterin, dass es leider nicht so funktioniert, wie gedacht, denn die Wohnung ist derzeit nicht in einem vertragsgemäßen Zustand und wird von Dir so nicht übernommen.

Das ist die rechtlich richtige und sichere Vorgehensweise. Auch die Vermieterin muss jetzt wissen, in welchem Zustand die Wohnung ist. Hat sie nämlich Schäden, hat die Vermieterin Anspruch darauf, dass diese behoben werden und zwar von demjenigen, der dafür verantwortlich ist. Andernfalls hat sie ein Recht auf Schadensersatz.

Du hast hingegen, auch wenn jetzt Dein Bruder der Bewohner war, Anspruch darauf, dass Du eine saubere, geräumte Wohnung übernehmen kannst. Unrenoviert zwar, aber zumindest besenrein und frei von Schäden, z. B. Schimmel.

Kann Dir die Vermieterin am 1. September die Wohnung nicht so übergeben, könntest Du ggf. auch den Mietvertrag nach einer Nachbesserungsfrist ggf. auch wieder fristlos kündigen (unbewohnbar) oder die Miete entsprechend mindern, wenn die Gebrauchsfähigkeit stark eingeschränkt ist.

Das müßte Dein Bruder in Ordnung bringen. 

Dazu solltest du zuerst einmal deinen Mietvertrag lesen. Wenn da nichts drin steht, musst du selber die Wohnung in einen bewohnbaren Zustand versetzen, denn du hast sie ja so übernommen, weil du dir eingebildet hast, die Wohnung zu kennen. Da würde ich mal sagen: dumm gelaufen, wenn man sich so verschätzt hat. 

Kommentar von taper007
01.08.2016, 11:20

Im Mietvertrag steht dass die Wohnung besenrein übergeben wird, ein Übergabeprotokoll gibt es allerdings nicht aber Zeugen die beim ersten betreten der Wohnung dabei waren

0

Man übernimmt eine Wohnung nicht vom Vormieter, sondern vom Vertragspartner.

Was möchtest Du wissen?