Wohnung gekündigt, ab wann ich besichtigung mit Nachmieter machen

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wohnung gekündigt, ab wann ich besichtigung mit Nachmieter machen

Ab dem Tag an dem Du von der Kündigung Kenntnis genommen hast. Natürlich in angemessenem Rahmen und nach Terminabsprache.

Teil dem Mieter schriftlich mit das er sich schadenersatzpflichtig macht wenn er Besichtigungen grundlos verhindert und Du darum nicht nahtlos bzw. erst verspätet neuvermieten kannst.

mehr dazu hier http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/besichtigung.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rechtsprechung hat in zahlreichen Urteilen herausgearbeitet, dass es ausreichend ist, wenn der Mieter Besichtigungen ein bis zweimal pro Woche für 2-3 Stunden duldet (z. B. LG Kiel, WM 1993, 52; LG Frankfurt a. M., NZM 2002, 696).

Quelle: http://www.mietrecht-hilfe.de/ratgeber/mietvertrag/das-recht-des-vermieters-zur-besichtigung-der-wohnung-bei-weitervermietung.html

Zwar kann der Mieter in Ausübung seines Hausrechts grundsätzlich dem Vermieter sowie den Mietinteressenten den Zutritt zur Wohnung verweigern, allerdings besteht in diesem Fall die Gefahr, dass sich der Mieter Schadenersatzforderungen, beispielsweise für die Kosten der Besichtigung und eventuelle Mietausfälle, aussetzt.

Auf diese Schadensersatzpflicht würde ich den Mieter explizit hinweisen und nochmals um Nennung von 1-2 Terminen bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe dem Nochmieter schriftlich 3 weitere Termine gegeben , es kommt keine Reaktion von Ihm. Warte seit 3 Tagen darauf, der nächste Besichtigungstermin wäre Freitag, und 2 Wochen später.

Was mache ich wenn er weiter schweigt, persönlich kein Kontakt möglich es eskaliert von seiner Seite sofort.

Das ich bei nicht vermietung weitere Miete fordern kann ist mir klar, aber Miete kommt vom Jobcenter, bei ihm ist nichts zu holen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
15.10.2012, 13:44

Meine ehrliche Meinung. Lass es gut sein und warte bis der Mieter ausgezogen ist. Sind ja nur noch 2 Wochen. Wenn er denn wirklich auszieht.

Du hast zwar das Recht auf Deiner Seite, aber was nutzen Dir rechtliche Schritte, wenn nichts zu holen ist.

Das kostet nur Deine Nerven und Dein Geld.

Und wenn das so ein Stinkstiefel ist wie Dur schreibst, könnte es sein das er die Wohnung in einem katastrophalen Zustand "vorzeigt" oder sich bei Besichtigungen daneben benimmt.

0

dein mieter MUSS dir termine geben, um die wohnung kurzfristig wieder vermieten

zu koennen.... wenn er es nicht macht, kannst du die ausgefallene miete durch

einen rechtsanwalt einklagen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dea2010
15.10.2012, 12:26

MÜSSEN tut der Mieter gar nix. Allerdings ist es korrekt, dass er sich ggf schadensersatzpflichtig macht für ev. Mietausfälle.

0

Der Noch-Mieter muss einer Besichtigung zustimmen nach vorheriger Terminvereinbarung.

Schreibe ihm einen Brief PER EINSCHREIBEN und schlage 3 Besichtigungstermine vor. Setze (Datum!) einen Termin zur Beantwortung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?