Wohnung gekauft und jetzt auch noch neben der Heizung den digitalen Heizungsableser jährlich bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gesellschaften, die die Technik zum Ablesen des Heizungsverbrauchs zur Verfügung stellen, lassen sich moderne Technik mit teuer Geld bezahlen. Daher wird von der Eigentümergemeinschaft vorher abgestimmt, ob jeder Eigentümer bereit ist, solche Kosten zu tragen. Ist die Mehrheit der Eigentümer nicht bereit dazu, wird diese Technik auch nicht installiert. Pech nur, wenn einzelne Eigen-tümer trotz Mehrheitsbeschluss nicht bereit sin, die Kosten zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyMnemonic
08.03.2017, 20:21

Und genau das ist ja das Problem. Keiner der Eigentümer hat dafür abgestimmt, den neuen Zähler zu installieren. Es wurde einfach gemacht (weil ja irgendwann neue Zähler kommen müssen) und es bekamen alle lediglich eine Notiz, dass dies kommen wird.

Die alten Zähler hatten vielleicht nicht dieselbe Technik, jedoch waren sie auch nicht eine finanzielle Belastung für die Bewohner. (1300€ in zehn Jahren kann man für bessere Zwecke verwenden)

Ich verstehe nur nicht, wie es sein kann, dass diese Technik, die das Terminieren mit dem Kunden zum ablesen, komplett entfallen lässt und sogar der Gesellschaft zeitliche Vorteile zukommen lässt (und Zeit ist ja bekanntlich auch Geld), obendrein die Bewohner finanziell belastet.

Und nochmal zu meiner Frage: wie kann es sein, dass die Gesellschaft, obwohl sie durch diese neue Technik für sich erhebliche Vorteile genießt, auch noch die Eigentümer "ausbeutet"?

Früher hatte die Gesellschaft einen höheren Aufwand beim ablesen und hat nichts dafür verlangt. Das ist doch paradox! Wo ist da der Sinn drin?

0

wenn deine eltern die wohnung vermieten zahlt das wieder der mieter über die nebenkosten - solang sie selbst drin wohnen als eigentümer zahlen sie es selbst ... so einfach ist das ... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyMnemonic
08.03.2017, 20:31

Nee, eben nicht. Die Nebenkosten sind gleich geblieben. Nur der Zähler ist hinzugekommen.

Es ist wirklich nur der Zähler. Die vermietende Gesellschaft, die vor dem Kauf (laut deiner Aussage) diese Kosten zu tragen hat, hat diese Kosten nicht gezahlt.

Die Kosten wurden auch nicht über die Nebenkosten umgewälzt.

0

Vorher hat ja auch der INHABER der Wohnung bezahlt und es sich über Nebenkosten von seinem Mieter wiedergeholt. Nun sind deine Eltern die Inhaber und müssen SO auch selbst bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyMnemonic
08.03.2017, 20:22

Meine Eltern zahlen die gleichen Nebenkosten.
Der Zähler wird einfach dazugerechnet. Es handelt sich daher NICHT um eine Mischkalkulation, welche letzten Endes dasselbe Ergebnis aufzeigt.

0

Was möchtest Du wissen?