Wohnung gekauft - Habe kein Strom - Muss ich zum Grundversorger gehen?

5 Antworten

ja wenn sie keinen Strom mehr hat musst zu netzbetreiber/grundversorger der hat vermutlich die zählervorsicherung entfernt,kannst aber selbst nachsehen und feststellen.wenn das geklärt ist kannst mit dem anfangszählerstand und zählernr.zu jedem anbieter deiner wahl

Du kannst eigentlich jeden Anbieter wählen, der dir recht ist. Im Grunde wechselst du den Anbieter ja auch gar nicht, sondern bist Neukunde, von daher ist die Frage nach nach dem bisherigen Anbieter unerheblich. Falls sie doch beantwortet werden muss, dann würde ich den Grundversorger auswählen

Hallo Folkopo,

die Wohnung sollte eigentlich immer Strom haben, da der Grundversorger gesetzlich dazu verpflichtet ist, die Stromlieferungen aufrecht zu erhalten (eine Stromsperre aufgrund unbezahlter Rechnungen bildet da eine Ausnahme). Trotzdem kannst Du natürlich einen günstigen Stromanbieter wählen und bist nicht auf den Grundversorger angewiesen. Als bisherigen Anbieter würde ich den Grundversorger angeben, denn bis der neue Stromanbieter liefert, muss dieser die Strombelieferung übernehmen.

Um einen günstigen und verbraucherfreundlichen Stromanbieter zu finden, empfehle ich Dir den Vergleichsrechner von Stromtipp.de. Dort sind in der Ergebnisliste besonders empfehlenswerte Stromanbieter (guter Service, verbraucherfeundliche Tarifgestaltung) mit einem "Daumen hoch"-Symbol gekennzeichnet: http://www.stromtip.de/stromtarife.html

die stromsperre hat mir der grundversorger reingemacht weil der vorbesitzer meiner neuen wohnung rückstände hatte von mehreren hundert euro und er den grundversorger nicht informierte, dass er ausgezogen ist.

Was soll ich jetzt machen?

0
@Folkopo

Bevor Du den Stromanbieter wechseln kannst, muss erstmal die Stromsperre wieder rausgenommen werden. Deshalb würde ich dem Grundversorger die Situation schildern, denn du kannst ja nicht für Deinen Vormieter haften. Der Grundversorger soltle die Stromsperre dann rausnehmen und im Anschluss kannst Du den Stromanbieter wechseln.

0

Umzug: drei Monate noch kein Strom bezahlt

Hallo, mein Freund und ich sind im März in eine neue Wohnung gezogen. Blöderweise haben wir bis jetzt unseren Strom noch nicht angemeldet. Der Grundversorger bei uns ist e.on, von dem wir die letzten drei Monate auch Strom bekommen haben. Nun wollen wir uns auch endlich mal um einen Vertrag kümmern :D Jetzt ist es aber so, dass wir unseren Strom nicht von e.on beziehen möchten, sondern gerne von einem günstigeren Anbieter. Ist das jetzt einfach so möglich? Das Problem ist, dass wir leider versäumt haben, den Zählenstand abzulesen :/ Die Telefonnummer und Adresse von den Vormietern haben wir leider nicht und es wäre schon sehr peinlich, die Vermieterin nach so langer Zeit zu fragen, ob sie uns die evtl. geben könnte. Wir würden gerne zu E wie Einfach wechseln. Wenn ich im Internet versuche, dort ein Vertrag zu erstellen, muss ich angeben ob ich entweder meinen Stromanbieter wechseln möchte oder ob ich umziehe. Bei Umzug akzeptieren die das Einzugsdatum nicht, da es zu lange her ist, aber bei Anbieterwechseln muss ich eine Kundennummer vom alten Anbieter angeben, die ich ja nicht habe :D Wäre es möglich als Einzugsdatum den 01.06. zu wählen? Dann bekomme ich meinen neuen Strom von EwieEinfach und dann noch eine Rechnung von eon, die der Vermieterin geschickt wird ?! Wäre glücklich über ein paar Antworten :) Danke!

...zur Frage

Wer ist in Laatzen Grundversorger (Strom) und was kostet das?

Hallo,

Ich bin verwirrt. Wer ist denn in Laatzen (bei Hannover) der Grundversorger für Strom? Ich habe gelesen, es sei "EON Avacon". Die heißen aber doch jetzt nur noch Avacon? Avacon ist doch was anderes als Eon... oder? Ich find auf der Homepage von Avacon auch nicht die Tarife und was jetzt eine kwh kostet usw. Hilfe. ^^

Wohnt jemand in Laatzen und kann mir helfen? Ich muss meinen Strom noch anmelden. Oder bin ich automatisch bei Avacon? Sind die günstig? Ich hab keine Ahnung.

...zur Frage

Grundversorger wechselt und möchte Zählerstand übermittelt bekommen, obwohl kein Vertragspartner

Wir haben vor einigen Jahren den Stromanbieter gewechselt. Seitdem schreibt der neue Anbieter logischerweise die Stromrechnungen, der Strom selbst bekommt bekanntlich aber weiterhin vom lokalen Versorger (Grundversorger.)

Nun schrieb der ehemaliger Grundversorger (der ja gar nicht mehr für die Rechnungsstellung zuständig ist), dass er in ein anderes Unternehmen übergeht (der Betreiber wechselt also) und möchte den Zählerstand "für eine abschließende Rechnung" haben.

Natürlich wurden die Zählerstände regelmäßig an den neuen Stromanbieter verschickt (der ja nicht der Grundversorger ist!) und dieser hat auch schon entsprechende Rechnungen ausgestellt.

Von was für einer Rechnung ist hier also die Rede? Mit welchem Recht möchte der Grundversorger, der ja nicht mehr unser Vertragspartner ist, nun den Zählerstand erfahren?

Hat hiermit jemand Erfahrung?

...zur Frage

Strom in der ersten Wohnung?

Ich bin am 01.05. in meine erste eigene Wohnung eingezogen. Der Vertrag vom Vormieter wurde vorher gekündigt. ich beziehe nun seit 7 Tagen Strom von Grundanbieter, wo ich aber noch nicht angemeldet bin. kann ich nun einfach einen neuen Anbieter ab heute bei Verivox anmelden oder muss ich mich erstmal beim Grundversorger anmelden und wie kann ich wechseln, da ich ja noch keine Benachrichtigung vom Grundversorger erhalten habe?

...zur Frage

Wie wird Strom ins Netz eingespeist?

Hallo,

habe gerade die Werbung von yellow strom gesehen und da hat sich bei mir eine frage gemeldet.

Undzwar: Yellow Strom ist doch genau so ein Anbieter wie EON oder? Wenn jetzt zum beispiel Haus A Strom von EON Bezieht und das Nachbar Haus B Strom von Yellow Strom bezieht, läuft der ganze saft ja durch eine Leitung. Woher weiß jeder Anbieter wie viel Geld er bekommt und wie viel Strom er ins Netz einspeisen muss?

Falls ich was falsch verstanden habe bitte auf klären!! :))

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?