Welche Möglichkeiten gibt es, die Wohnung gegen Schall zu dämmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schall wird durch Masse gedämmt, der Luftschall kann durch rechtwinklig zur Schallausbreitung angeordnete Lamellenplatten (in Tonstudios) etwas vermindert werden. 

Um Trittschall geht´s doch bei euch gar nicht.

Die Decke unter Deiner Wohnung müßte in Euerm Fall schwerer gemacht werden, damit sie nicht mehr als "Resonanzboden" wirkt. Früher hat man die Holzbalkendecken deshab mit Schlacke oder Erde gefüllt.

Das kann nur vom Baufachmann geprüft und ausgeführt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, alles im Leben kann niemand um/zum "billigen" Preis nicht haben. Füge Dich oder zieh aus..wie teuer ist denn die Warmmiete??? Wenn "Du " persönlich was dagegen machen möchtest und finanziell kannt musst Du Dir schon die eine oder andere Fachfirma ins Haus bestellen und Dir entsprechende Angebote geben lassen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von firstwail
09.11.2015, 20:03

570€ für 120qm.. 

Das ist das was ich meine, mit fügen wäre dann so,  das Ich nicht reden dürfte... 

Du sagst es, ich persönlich will etwas dagegen machen. Eine Firma werde ich mir dafür nicht her bestellen :D 

Ist nicht so als wenn ich es nicht könne, nur meine Frage ist eben, was gibt es so aufm Markt, als Schall Schutz?  Vielleicht mit Erfahrung? 

0

Was möchtest Du wissen?