Wohnung für Azubi, welche Vergünstigungen bekommt man?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wo wohnst du denn derzeit,immer noch beim Ex ?

Wohngeld würde dir erstens schon mal nicht zustehen,weil du dann derzeit noch keine selber bewohnte Wohnung hättest auf die du auch gemeldet bist und zweitens wirst du in der Erstausbildung sehr wahrscheinlich Anspruch auf BAB - haben und da du dann zumindest dem Grunde nach Anspruch auf BAB - hättest,wäre das Wohngeld auch ausgeschlossen.

Wenn deine Eltern dir also in der Erstausbildung nicht vorrangig Unterhalt leisten könnten,dann kannst du bei der Agentur für Arbeit dann BAB - beantragen.

Das geht aber auch erst,wenn du schon eine eigene Wohnung / Unterkunft hast und auf diese gemeldet bist.

Bekommst du also keinen Unterhalt von deinen Eltern,dann stünde dir zumindest erst mal dein Kindergeld zu,du musst deine Eltern also zur Zahlung von Unterhalt auffordern und wenn sie nicht zahlen können,dann müssen sie dir dein Kindergeld überweisen.

Sie können dann auch bei der Familienkasse deine Bankverbindung in einer Veränderungsmitteilung angeben,dann bekommst du es direkt auf dein Konto gezahlt.

Die Veränderungsmitteilung findest du im Internet zum ausdrucken,einfach eingeben ,, Veränderungsmitteilung Familienkasse ".

Deine Erstausstattung der Wohnung könntest du dann nur bekommen,wenn du erst mal beim Jobcenter einen Antrag auf Kostenübernahme von angemessenen Wohnraum stellst,weil du dich eben vom Freund getrennt hast und sonst deine Ausbildung ggf.abbrechen müsstest.

Dann wird man dir sagen wie groß und wie teuer die Wohnung sein darf,dann musst du suchen und wenn du etwas gefunden hast musst du bevor du den Mietvertrag unterschreiben kannst die Zusicherung vom Jobcenter einholen.

Als nächstes kannst du dann einen Antrag auf Erstausstattung stellen,du darfst dich aber noch nicht auf die Wohnung anmelden,denn sonst kannst du dann BAB - beantragen und dann greift der Leistungsausschluss des § 7 Abs. 5 SGB - ll,dann hast du auch keinen Anspruch mehr auf Erstausstattung.

Wenn du das dann alles hast,dann kannst du deinen Antrag auf BAB - stellen,nachdem du dich auf die Wohnung angemeldet hast,dir stünden dann laut Düsseldorfer Tabelle als Unterhalt für ein Azubi / Student in eigener Wohnung / WG 670 € zu.

In diesen 670 € ist dein Kindergeld schon enthalten.

Von deinen 400 € Netto Vergütung kannst du in der Regel 90 € für Aufwendungen abziehen,die dir durch deine Ausbildung entstehen,also blieben hier evtl.nur 310 € übrig und dazu dann angenommen dein Kindergeld von 190 € ( ab 2016 ),dann läge dein anrechenbares Einkommen bei ca. 500 €.

Dir stünden dann also bei nicht Leistungsfähigkeit deiner Eltern min. 170 € BAB - zu,weil der Unterhaltsanspruch bei min. 670 € liegt.

Da im BAB - oder - Bafög - nur eine max. Pauschale für die Miete von 224 € vorgesehen ist,könntest du dann beim Jobcenter noch einen Antrag auf einen Mietzuschuss zu deinen ungedeckten KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aenny97
30.11.2015, 13:26

werd am Donnerstag zum Beratungsgespräch beim Arbeitsamt sein...mal schauen, aber danke für die ausführliche Antwort

0

Deine Eltern sind für Dich zuständig. Sie müssen Dir alles bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Meine Eltern wohnen 150km weit weg was eben auch problematisch ist."

Sie sind aber trotzdem für dich finanziell verantwortlich bis du deine erste Ausbildung beendet hast. Daher wird keine Erstausstattung übernommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob ich Wohngeld beantragen kann

Beantragen kannst Du es schon, aber es wird wohl auf eine Ablehnung hinaus laufen, da Du wahrscheinlich zum Personenkreis des §20 Absatz 2 des Wohngeldgesetzes gehörst.

Bedeutet: Wohngeld ausgeschlossen, da in Deiner Erstausbildung Elternunterhalt & Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) vorrangig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach §20 Abs. 2 WoGG bist du als Azubi vom Wohngeld ausgeschlossen. Die einzige Möglichkeit die du hast ist, wenn deine Eltern nicht leistungsfähig sind BAB zu beantragen, dass geht aber erst wenn du eine eigene Wohnung vorweisen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie sieht es mit der Miete aus? Die können sie doch gar nicht bezahlen da mama momentan nicht arbeiten gehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kirschkerze
29.11.2015, 21:42

Wenn sie es sich nicht leisten können dich finanziell zu unterstützen hast du - so doof es sich anhört - Pech gehabt und bist gezwungen wieder zurück zu ihnen zu ziehen. Wenn du dir das alleine wohnen nicht leisten kannst und deine Eltern nicht zahlen können springt nicht der Steuerzahler ein in der Situation

0

Was möchtest Du wissen?