Wohnung für ARGE - Empfänger durch Makler ratsam?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt natürlich ein wenig auf den Makler an. Ich würde erst einmal beim Wohnungsamt deiner Gemeinde/Stadt nachfragen. Hier melden sich auch private Vermieter und Makler. Die Provision für den Makler wird unter Umständen wohl übernommen. Einen Rechtsanspruch darauf hast du nicht. Dennoch wenn man ehrlich ist und mit offenen Karten spielt wirst du auch Erfolg haben. Viel Glück.

Naja, bzgl.Wohnamt habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht (ziemlich alte Wohnungen ,laut,schmutzig) Aber nicht alle. Na mal sehen. PS: Dein Nickname gefällt mir. Das Leben ist hart, (leider)....LG

0
@futureworld

Ja, das Leben ist hart.... Du könntest auch mal bei der Diakonie oder der Caritas vorstellig werden, einfach mal hingehen und dein Problem schildern.

0
@binpleite

Ja, das habe ich bereits. Die sind sehr hilfsbereit, aber die Wartezeit ist manchmal sehr lange seufz

0
@futureworld

Ich bin da einfach hingegangen und habe es dringlich gemacht, wurde auch sofort angehört. Alles Gute für dich!

0
@futureworld

naja so nun ja auch nicht, die sozialleistung an sich abschaffen? das echo möchte ich erleben!!! in dem fall scheitert es doch eher an der umsetzung...

0
@LupoWF

Man könnte ja Hartz4 um 80 Euros erhöhen. Dann könnte man wenigstens überleben. Was solls, ich weiss, wen ich wähle! Danke euch allen! vLG

0

Maklerprovision kann zwar von der ARGE gezahlt werden, wird als Kann-Leistung allerdings nur in extrem seltenen Ausnahmefällen übernommen (z.B. bei akut drohender Wohnungslosigkeit)

DH ! ;)

0

Ihr könnt davon ausgehen, dass niemand die Gebühren zahlt. Es gibt viele Wohnungsgesellschaften, an die man sich wenden kann oder halt privat suchen. Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?