Wohnung für 2 Personen, zahlt das Amt dazu?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man hat vor einiger Zeit eine Hürde aufgebaut und die heißt 25 Jahre. Solange sollten Jugendliche zuhause wohnen  und nicht dem Staat zur Last fallen. Wenn schon eine gemeinsame Wohnung, müssen getrennte Zimmer für jeden her, Kühlschrank geteilte Fächer usw. Es wird auch kontrolliert, man ist da oft sehr skeptisch, ob die Angaben auch glaubhaft sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest bei der Freundin sind zuerst mal noch die Eltern zuständig. da sie sich in der Ausbildung befindet. Auch bei Dir gibt es keinen Grund, dass Du in eine eigene Wohnung ziehst, solange Du arbeitslos bist. Bekommst Du denn ALG?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mojo47
18.11.2015, 23:58

wohngld ist soweit ich weiß unabhängig von den eltern, egal ob ausbildung oder nicht. jeder hat das recht von zu hause auszuziehen, oder? :D

0
Kommentar von playstationjunk
19.11.2015, 00:12

Sie hat ja eigenes Einkommen, die Frage ist ob ich den mir zustehenden Teil für eine Wohnung beisteuern kann die teurer ist und die dann geteilt wird? 

0

klar geht das, es müsste auch gehen wenn ihr zusammen seid, es kommt da dann auf das gesamte einkommen von euch an. in eurem fall werdet ihr einzeln betrachtet und bekommt unterschiedlich viel geld vom amt, vorausgesetzt ihr schlaft nicht im selben bett und habt auch im kühlschrank getrennte fächer und so blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?