Wohnung für 1000 Euro mit 3000 Euro Gehalt netto?

10 Antworten

Die monatliche Miete sollte nicht mehr als 1/3 deines Netto-Einkommens ausmachen, in deinem Fall würdest du also exakt auf dem Punkt liegen.

Wenn 1/3 des Netto-Lohns für die Miete weg gehen bleiben dir 2/3 für dein restlichen Lebensunterhalt, in deinem Fall sind das 2.000€. Mit 2.000€ kann man sehr gut leben und hat noch ausreichend Puffer um gut was auf die Seite zu legen.

Du hättest gute Möglichkeiten Geld für Eigentum aufzusparen. Im Falle eines Eigentums nimmst du die aktuelle Miete als Rückzahlung heran und hast so immer noch genug Geld womit du gut leben kannst.

1/3 = Wunschdenken, schön wäre es, aber in bestimmten Regionen ist das sicher noch möglich,   50% kommt der Realität näher (Durchschnittliches Einkommen angenommen und gute Infrakstruktur /Wohnngsausstatttung ) - 1000 Euro (warm oder kalt) in Ballungszentren günstig (2  Zimmer , Kü, Bad), deshalb haben wir ja die Debatte um bezahlbaren Wohnraum. Berlin 1 Zi mit Kochnische bis 800 Euro (allerdings, das muss ich sagen, Mangel sorgt für diese Preise, außer du willst mit der Bahn 1 Stunde fahren oder in nicht so tolle Viertel ziehen aber auch da 600 Euro warm normal)

1
@Grussausberlin

Das kannst du so doch auch nicht pauschalisieren. In der Stadt in der ich arbeite sind mit dem Durchschnitts-Netto 20% weg. Aufm Land kriegst du für 1/3 sogar ein Haus.

0

ich nehme an Warmmiete (dann ist es eine kleine Wohnung, oder ?) denn ansonsten musst du mind. 300 Euro NK dazurechnen

aber ich habe immer schöne Wohnungen, bezahle gerne dafür, ist ja mein Zuhause

und lieber esse ich daheim , als für ne billige Pizza und ein Glas lausigen Wein /+1Wasser 20 Euro auszugeben (gehe schon aus, aber achte eben für was ich mein Geld ausgebe und ein Döner für 4.50? neee, oder?

Ich würde das finanziellen Selbstmord nennen. Du hast bestimmt auch noch laufende Kosten und sparen möchtest du auch. Urlaub. Auto. Versicherungen.

Wenn es eine "Warmmiete" ist unbedingt!

Aber du könntest auch über eine Eigentumswohnung nachdenken......

Dann könntest du noch 1.200 € sparen, wäre doch ok? Ich würde an deiner Stelle ein Haus kaufen, wo du doch so gut verdienst.

Was möchtest Du wissen?