Wohnung finden mit " Kampfhund"?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Guten Abend mariamselim, auch ich bin Vermieter (großer Tierfreund) und werde niemals wieder solche Mieter aufnehmen. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Ärger. Die Hunde können nichts dafür, aber die Tierhalter. Es ging immer wieder um Lärm, verkotetes Grundstück etc. und Mieter die dann wegen der Hunde ausgezogen sind. Würdest Du so etwas haben wollen.............das dir die Mieter abhauen? Sorry, macht nicht wirklich Spaß!

Am Besten eine Wohnung außerhalb der Stadt. Oder eine Wohnung wo im Haus nicht so viele Leute wohnen. Vor allen mußt du mal up checken ob junge Leute im Haus wohnen , die haben meisten weniger Vorurteile. Den oftmals haben die Nachbarn ein Mitspracherecht . Wünsche dir von ganzem Herzen viel Glück bei der Wohnungssuche.

Hallo.

Wir hatten mal 2 von den brühmt-berüchtigten Kampfhunden. Es war nie ein Problem, eine Wohnung zu finden. Allerdings war mir von jeher bewusst, dass ich in der Stadt schnell mal auf Ablehnung stossen würde; aus diesem Grund zog ich ins Umland bzw. in eine ländliche Gegend. Hier ist es generell entspannter, was Hundehaltung angeht.

Ich muss dazu sagen, dass meine absolut ruhig und gelassen sind/waren. Kaum Bellen etc. Allerdings gehe ich auch jeden Tag morgens und abends, damit mein Senior seinen Auslauf erhält. Dort werden dann auch sämtliche Geschäfte erledigt. Unsere Nachbarn sind immer wieder erstaunt, dass wir Hund und Katze beherbergen. Eben, weil beide sehr ruhig sind.

Leider hatten wir bei unserem letzten Umzug eher das Problem, Hund UND Katze angeben zu müssen. Bei Nachfragen zu Rasse etc., empfehle ich dir zu sagen, es sei ein Mischling. ;-)

Wenn ich eine Wohnung hätte,würde Ich dich auch nicht nehmen,Andere Mieter könnten Probleme machen.In der Nachbarschaft ist auch solch ein Hund,der Macht einen lieben Eindruck,habe auch mit den Leuten gesprochen.Aber etwas Angst habe ich doch auch.Ich glaube dir das Dein Hund lieb ist,wünsche dir Erfolg bei der Wohnungsuche.

bei mir würdest auch keine wohnung bekommen

Naja, da wirst Du es echt nicht einfach haben. Ich hab auch einen Staff und Rottweiler, hab aber auch ein eigenes Haus. Vielleicht findest Du einen Vermieter der tierlieb ist, aber wie gesagt, wird sehr schwer... Bleib doch da wo Du bist :-)

mariamselim 20.03.2012, 23:12

Ich wohne bei meinen Eltern. Das ist auch ein Haus. Aber ich hab nen freund und hochzeit steht wahr. auch bald bevor....

0
Aryan2011 21.03.2012, 11:09
@mariamselim

Ja okay, aber Du wirst es trotzdem extrem schwer haben. Ich muss mir alleine nur schon oft dumme Sprüche anhören (zumindest von denen, die mich nicht kennen). Leider ist es so, dass die Hunde einen schlechten Ruf haben, auch wenn sie nichts dafür können. Evtl. machst Du einen Besichtigungstermin und sagst erstmal nichts von dem Hund. Wenn ihr euch die Wohung dann angeschaut habt und euch mit der potenziellen Vermieterin gut versteht,kannst Du es dann ansprechen. Vor dem Besichtigungstermin muss sie ja nichts von wissen.

0

Suche halt ohne Hund und sage dass du keinen hast (oder sag gar nichts), und tue so als hättest du ihn erst gekauft (später, man muss ihn halt irgendwo zwischen halten) ;)

mikewolf 20.03.2012, 23:16

Das ist ein Kündigungsgrund von Seiten des Vermieters. !!!!!!!

0
APBT85 20.03.2012, 23:49
@mikewolf

nicht nur ein kündigungsgrund. man muss den wechsel des wohnortes beim ordnungsamt anzeigen und braucht eine neue haltungserlaubnis für die im landehundegesetz bw als "gefährliche hunde kategorie 1" (pit, amstaff, bullterrier, staffbull) gekennzeichneten hunde und /oder deren mischlinge.

das problem hierbei ist, dass der vermieter eine schriftliche genehmigung erteilen muss, für speziell diesen kat1 hund. diese erluabnis vom vermieter braucht das ordnungsamt, sonst gibts keine haltungserlaubnis. leider verläßt miriam sich auf die aussagen diverser ahnunglosen ordnungsbeamten, als sich an die im landeshundegesetz aufgeführten auflagen zu halten. und das wird nicht lange gut gehen.

der "kampfhund" von dem sie redet ist auf einen ihrer familie angemeldet, sie dürfte ohne sachkundebescheinigung den hund garnicht mitnehmen (der eigentliche halter macht sich strafbar) und selbst wenn sie den sachkundenachweis macht, (um mit dem hund spazieren gehen zu dürfen, darf der hund nicht länger als einen gewissen zeitraum bei ihr bleiben (wie die vom o.a. das kontrollieren wollen ist mir zwar auch ein rätsel.... aber zuwiederhandlungen gegen das landeshundegesetz führen zur beschlagnahmung des hundes)

0
mariamselim 21.03.2012, 11:56
@APBT85

bei uns ist das sehr locker. Die haben uns jetzt sogar genehmigt, welpen zu kriegen.

0
APBT85 24.03.2012, 21:11
@mariamselim

-.-

miriam....das geht nicht!

wenn ich dir das glauben soll gebe mir doch einfach mal die nummer von deinem vet.amt damit ich mich selbst davon überzeugen kann, was die da von sich geben

0

Ich verstehe dich ganz und gar nicht. Alle deine Fragen zielen auf den Kauf oder der Zucht von Kampfhundrassen hin, somit hast du noch gar keinen, also was soll diese Frage nun ?

Warum ausgerechnet ein Kampfhund ? Es gibt genügend Hunde in Tierheimen die Herrchen und Frauchen suchen um ein Zuhause zu bekommen, und es keine Rassen sind die zu den " Gewaltrassen " gehören. Habe es mit Absicht in """" geschrieben. Es gibt schönere Rassen als solche, und trotz guter Haltung, kann man nie sicher sein. Ok betrifft auch normale Rassen.

Gruß Wolf

mariamselim 21.03.2012, 11:55

die frage ist ob ich mit meinem kampfhund ne wohnung finde, ok´????

0
mikewolf 21.03.2012, 20:00
@mariamselim

Nein wirst du sicher nicht. Daher nochmals mein Tipp, hole dir einen Hund aus den Tierheim, denn die suchen ein Zuhause und mit einer normalen Rasse wirst du auch eine Wohnung bekommen.

0
BlackCloud 26.03.2012, 18:49
@mikewolf

Warum ausgerechnet ein Kampfhund ? Es gibt genügend Hunde in Tierheimen die Herrchen und Frauchen suchen um ein Zuhause zu bekommen

Ja und davon sind mittlerweile rund 80% LISTENHUNDE, weil sie von Leuten wie dir, die glauben sie seien gefährlich, verstoßen werden ...

Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ich z.B. finde einen American Staffordshire Terrier 1000x hübscher als nen Schäferhund ...

Weniger BILD lesen und lieber eine eigene Meinung bilden, nur mal so als Tipp ...

0

Ich finde es erschreckend, wie manche Leute hie reagieren wenn sie nur das Wort Kampfhund hören. Kennt ihr überhaupt Kampfhunde? Ich habe zwar selber keinen aber ich kenne einige sogenannte Kampfhunde. Sie sind von natur aus sehr menschenfreundlich.

APBT85 20.03.2012, 23:36

die reagieren so weil kampfhund die falsche bezeichnung ist, ein kampfhund zu sein ist an keine rasse gebunden, sondern der "beruf" des hundes wenn er abgerichtet ist, tiere bzw andere hunde im kampf (in der pit, dem kampfring) zu töten.

jemand der einen labrador hat, hat nicht automatisch einen blindenführhund weil der hund nicht zum blindenführund ausgebildet wurde.

ich als pit bull halter wehre mich dagegen, dass mein hund als kamfhund beziehnet wird, weil er nicht abgerichtet ist und abgesehen davon, eh niemand von euch (mich eingeschlossen) jemals einen kampfhund gesehen hat! die landeshundegesetze verbieten die abrichtung und ein solch abgerichteter hund wäre längst beschlagnahmt und eingeschläfert worden!

0
mariamselim 21.03.2012, 11:54
@APBT85

ja die bezeichnung kampfhund ist übertrieben, dennoch unterscheiden sie sich von anderen hunden, eben auch weil sie, wenn sie mal beissen, ziemlichen schaden anrichten. Der Rottweiler zb. kann aber genauso ein kind totbeissen, ist also alles quatsch im grunde genommen...

0
mariamselim 21.03.2012, 11:52

das ist wahr, sie sind halt leicht reizbar. Das wars auch schon.

0
APBT85 22.03.2012, 15:35
@mariamselim

pit/staff sind überhaupt nicht leicht reizbar. das problem ist der punkt an dem die hemmschwelle überwunden wird!

0

Yoha, suche ich auch grade. Ist nicht einfach. Ich sitze mit meinem Paulchen, Amstaff/Mastiff-Mix, auch auf einem Schleudersitz.

mariamselim 20.03.2012, 23:10

Am Besten schonmal den Hund gut reden, aber viele mögen allgemein keine Hunde und wenn sie dann noch Pitbull, Amstaff, Dogo, etc hören, dann wars das...

0

Was möchtest Du wissen?