Wie formuliert man einen Wohnungseinrichtung Vertrag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Folgendes würde ich schreiben:

Die Vertragspartner ... und ... haben für den Bezug der gemeinsamen Wohnung Einrichtungsgenstände und Küchenengeräte gekauft.

Zwischen den Vertragspartnern wird vereinbart das A folgende Gegenstände .....bei Trennung oder Auszug mitnehmen darf, bzw. sein Eigentum sind und B  folgende Gegenstände......

Dann noch Ort, Datum und Unterschriften drunter setzen und jeder erhält eine Kopie der Vereinbarung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich sehr vernünftig! So gibt es im Fall einer Trennung (will keiner hoffen) kein Theater. Ganz Formlos schreiben, was wer gekauft hat. Das in doppelter Ausfertigung. So hat jeder etwas schriftliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denkt Ihr jetzt schon an Trennung? Sonst braucht Ihr so einen Vertrag doch gar nicht.

Ihr müsst einfach schreiben, dass die Küche Deiner Freundin gehört und das Bett, der Schrank .... Dir.

Datum und beide Unterschriften nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saxxor
30.12.2015, 15:54

Ihr Vater legt da großen Wert drauf :D

0

Das kann man ganz formlos aufschreiben.

"Hiermit bestätigen wir, daß die Einbauküche, Wert......, Marke....... von ...... gekauft und bezahlt wurde. Bei einer Trennung/beim Auszug gehört diese Küche zum persönlichen Eigentum von ......."

Beide unterschreiben und alles ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?