Wohnung auf geräusche überwachen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde einfach mal eine Videokamera aufstellen, Ton läuft ja mit, und wenn du von der Arbeit wiederkommst, mal anschauen bzw. abhören. Vielleicht über mehrere Tage. Dann weißt du was Sache ist und im Zweifelsfall hättest du auch ein Beweismittel.

er muss es beweisen. aber kauf dir doch einfach ein diktiergerät, das sich aufgrund des bellens einschaltet, dann wiesst du es.

Einfach ein Aufnahmegerät aufstellen und einschalten!

Wobei ich deinem Vermieter glaube! Wir wohnten früher in einer Wohnung unter Hundebesitzern, die auch ganztägig außer Haus waren. Wenn ich um 14 Uhr von der Arbeit kam, hörte ich den Hund schon unten im Haus kläffen! In der Wohnung gab es keinen Fleck, wo ich das Gebelle nicht hörte! Erst wenn jemand in der oberen Wohnung nach Hause kam, hörte es auf!

Wie sag ich es der Nachbarin, sie schreit immer ihren Hund an?

Der Hund meiner Nachbarin ist, wie Frauchen, etwas ängstlich, und bellt darum oft. Das wäre nur halb so schlimm, wenn Frauchen nicht noch viel lauter und länger zurück bellen würde: “HÖÖÖR AUF, WAS SOLL DAS? Wenn du nicht ruhig bist, musst du wieder REEEIIN!“ usw. Wenn sie mal aufhören würde, den Hund in seinem Gebell zu bestätigen, würde der Hund ja vllt sogar viel seltener bellen, eigentlich ist er nämlich ein ganz lieber.

Mein Baby (das übrigens nicht halb so viel schreit wie der Hund bellt) wacht auch auf davon und macht einen sehr verwirrten Eindruck, weil das Geschrei so ...böse klingt.

Wie spreche ich das Thema an? Sie ist ja so verbittert, wie geht man damit um?

Übrigens nein, an den Vermieter kann ich mich nicht wenden, es sind Eigentumswohnungen, und eine Anzeige wäre übertrieben, denn DER HUND bellt ja nicht sooo viel.

Ich denke darüber nach, ihr die GU Klickerbox zu schenken bzw einfach vor die Tür zu legen, oder wäre das frech?

Hoffentlich habt ihr gute Ideen! DANKE

...zur Frage

Wie kann man bellen abgewöhnen?

Hey meine Eltern sind getrennt und leben in zwei verschiedene Wohnung. Das Problem ist dass mein Hund in der einen Wohnung überhaupt nie bellt wenn wir aus der Wohnung gehen, aber bei der anderen Wohnung bellt der so hart und so viel wenn wir aus der Wohnung gehen. Der Vermieter und die Nachbarn haben sich schon extrem beschwert und wenn sich das nicht in Zukunft ändert dann muss der Hund raus und das möchte ich vermeiden denn er ist sowieso nur drei Tage die Woche bei der einen Wohnung. Und bitte sag nicht dass ich ihn einfach in der anderen Wohnung lassen sollen und das ich ihn mit Wasser spritzen soll wenn er bellt denn das habe ich alles schon versucht

...zur Frage

Hund bellt bei jedem Geräusch

Ich habe vor kurzem einen Dackel Pinscher Mix gerettet und liebe ihn wirklich sehr. Er hört, läuft super an der Leine alles wirklich perfekt. Einziges Problem - er bellt. Ich wohne in einer Wohnung und sobald sich im Treppenhaus etwas bewegt oder draußen, wenn die Fenster offen sind, wird erst leise angefangen zu Knurren und dann eher zu jaulen als zu bellen. Die Nacht durch ist er ruhig, wenn ich auch schlafe aber ab morgens 7 Uhr geht es los. Sobald eben im Haus Geräusche gemacht werden. Gibt es da irgendwas, was ich tun kann, damit das aufhört?

...zur Frage

Hund bellt und hört nicht auf mich bitte um hilfe!?

Hallo ich habe einen 1und halb jahre alten chihuahua und seitdem er 7 Monate alt ist bellt er jeden draußen an und hört einfach nicht auf mich er ignoriert mich sogar wenn ich seine Lieblingsleckerlies dabei habe und seit neustem bellt er auch zuhause bei jedem kleinsten geräusch .. erst dachte ich das ist die pubertät aber es wird ja immer schlimmer mit ihm wie hört er endlich auf mich?? Bin über jede Antwort Dankbar Liebe grüße😊

...zur Frage

Vermieter behauptet es wurde keine Miete bezahlt

Mein Vermieter behauptet regelmässig die Miete würde nicht bezahlt werden, mehrmals wurde mir schon mit Kündigung gedroht. die Miete wird jeden Monat von meinem Vater überwiesen, ich habe Kontoauszüge bekommen und auch dem Vermieter vorgezeigt, dennoch wird weiterhin behauptet es wären keine Zahlungen eingegangen. inzwischen lauert mir der Vermieter, der im selben Haus wohnt, schon im Treppenhaus auf und stellt mich zur Rede.. Wie sehen meine Rechte aus? Wenn es zu einer Kündigung kommt, kann ich ja schließlich beweisen das Geld überwiesen wurde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?