Wohnung als Schüler (Hartz IV)!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hilfe stünde dir unter 25 nur zu,wenn es dir nicht mehr zugemutet werden könnte bei deinen Eltern wohnen zu bleiben oder ein anderer wichtiger Grund vorgebracht werden könnte !

Ein wichtiger Grund könnte in deinem Fall sein,wenn du durch den Umzug der Eltern deine Schule nicht mehr besuchen könntest oder diese in angemessener Zeit erreichen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dann ausziehen wenn du dir das alleine leisten kannst oder dir das deine Eltern finanzieren. Vom Steuerzahler gibts keinen Cent, du hast immerhin ein Dach überm Kopf. Kindergeld kann dir aber überschrieben werden sobald du eine Meldebescheinigung hast dass du alleine lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du staatliche Hilfe in Form von Leistungen nach dem SGB II haben willst, kannst du nicht in eine eigene Wohnung ziehen. Bis zum 25. Lebensjahr gehörst du zur BG deiner Eltern.

Kannst du dir den Auszug aus eigenen Mitteln leisten, kannst du hinziehen wo du willst.

Machst du letzteres, bekommst du Unterhalt von deinen Eltern (mindestens in Höhe des Kindergeldes). Zahlen sie dir das Kindergeld nicht aus, kannst du einen Überleitungsantrag nach § 74 EStG bei der Kindergeldkasse stellen.

Vom Wohngeld bist du ausgeschlossen, da du dem Grunde nach Anspruch auf Schüler-BAföG hast. Ob du Schüler-BAföG bekommen würdest, kann dir sicher ein BAföG-Experte sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern selbst nur Hartz4 beziehen, denke ich wohl weniger das Sie dir dann deinen Unterhalt zahlen können, das Kindergeld sobald du nicht mehr dort wohnst müssen dir deine Eltern auszahlen. Du kannst hilfe bekommen zwar ist es dann kein Hartz 4 in dem sinne sondern zuschüsse von Ämtern. Bafög (glaube das es nur für ausbildung ist, aber direkt für schule weiß ich nicht) Melde dich einfach beim Amt zu einem Termin, die können dir jedenfalls mehr helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Schüler bekommst du Kindergeld, wenn du jetzt keins bekommst, kannst du bei der Kindergeldkasse einen Antrag stellen. Wenn du Glück hast zahlt man dir einen Teil rückwirkend. Wenn du ausziehen würdest müsten deine Eltern für dich aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kann ich einfach so ausziehen

Klar, bist ein freier Mensch.

und würde ich auch Hilfe vom Staat bekommen?

Begrenzt. Kindergeld und Wohngeld, mehr gibts als Schüler nicht. In Ausnahmefällen gibt's Schülker-bafög, bei dir aber wahrscheinlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hausmeister
18.02.2015, 17:59

In der Tat. Hartz 4 gäbe es aus zwei Gründen nicht: Weil deine Eltern unterhaltspflichtig sind (das kann zum Teil aber ausgeschlossen sein) und weil du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst (das ist sicher).

0

Was möchtest Du wissen?