Wohnsitz Belgien+Deutschland / Selbständig in Deutschland

2 Antworten

Offiziell darfst du garnicht in beiden Staaten mit Erst- und Steuerwohnsitz gemeldet sein. Entweder du bist in Belgien gemeldet und zahlst dort deine Steuern und Versicherungen, oder in Deutschland. Du kannst mir zwar jetzt erzählen, dass es bei dir anders sein würde, aber dann antworte ich dir hundertpro: dann läuft bei dir etwas nicht ganz legal!

Dein Gelegenheitsarbeitgeber kann dich für den selbstständigen Auslandsjob dort anmelden (und für dich Steuern abführen), wo du mit alleinigem und gültigen Erstwohnsitz gemeldet bist. Und wenn du mir das nicht glaubst, dann geh doch mal zu einem deutschen oder belgischen Finanzamt und erzähle denen die Geschichte...

Als Freiberufler kannst Du überall auf der Welt Aufträge annehmen und ausführen. Das ist das schöne am Freiberuflertum! "Thinking outside the Box". Das können leider nur noch wenige, weil zu viele in unserer Gesellschaft durch Regeln und Vorschriften gehirngewaschen sind und glauben , daß sie einen Arbeitgeber brauchen, anstatt seinen professionellen Service entsprechend anzubieten und "zu verkaufen" und damit auf sich selbst gestellt und "frei" sind. Ich meine damit nicht auf Kosten anderer, sondern wirklich frei! Ist es nicht das was sich viele wünschen, Freiheit?

0
@Greenlady

Deine Antwort, liebe Greenlady, singt zwar heroisch das hohe Lied der Freiheit (was ja grundsätzlich zu begrüßen ist), geht aber völlig an der ursprünglichen Frage des Fragestellers und auch an den gesetzlichen Realitäten Deutschlands und Belgiens vorbei. Denn zwischen Freiheit und Freiberuflichkeit gibt es leider einen enormen Unterschied. Denn egal ob er in Deutschland oder in Belgien "freiberuflich" oder "angestellt" arbeitet, muss er sich trotzdem erstmal irgendwo polizeilich und finanztechnisch anmelden, bestimmte Formulare ausfüllen und bestimmte Gesetze beachten. Es genügt weder in Belgien noch in Deutschland, wenn man den Behörden etwas von "Freiheit" erzählt. Freiheit ist ein Ideal, das nichts mit Freiberuflichkeit zu tun hat.

Der Freiberufler ist zwar anderen, aber letztlich genauso bestimmten Zwängen, Voraussetzungen, Regeln und Vorschriften unterworfen, wie der Angestelle. Sogar der "Schwarzarbeiter" ist nicht wirklich frei. "Freiheit" ist eine Einstellung; sie hat mit dem "Kopf" zu tun, nicht mit der Form der Berufsausübung.

Insofern sehe ich die Frage des Fragerstellers auch nicht als eine philosophische Frage nach "Freiheit", sondern als eine Frage nach der technischen und gesetzlichen Machbarkeit, egal ob "frei" oder "angestellt" oder unter welcher administrativen Voraussetzung auch immer.

0

Hallo,

vielleicht ein deutsches Finanzamt in Grenznähe befragen. Evtl. können die einen deutsch sprechenden Ansprechpartner in Belgien benennen.

Oder ggf. hier probieren: http://europa.eu/abouteuropa/faq/index_de.htm

Gruß

RHWWW

Hallo kann ich meinen Führerschein in belgien machen obwohl ich in Deutschland wohne (belgische Staatsangehörigkeit)?

...zur Frage

Wohnsitz in Belgien, MPU?

Folgendes, ein Bekannter wurde mehrmals unter anderem mit Drogen am Steuer erwischt, in der BRD. Er selbst hat seinen Hauptwohnsitz in Belgien und einen belgischen Führerschein.

Er hat lediglich Gelsstrafen und Fahrverbot für wenige Monate bekommen, fährt nun wieder ohne weiteres in Deutschland herum.

Hätte er einen Wohnsitz in Deutschland gehabt, und einen deutschen Führerschein, wäre dieser natürlich sofort weggewesen und hätte nurnoch durch eine MPU wiedererlangt werden können, richtig?

Habe viel rechechiert, allerdings gehen im Internet die Meinungen weit auseinander.

Mit ausländischem Wohnsitz, in Belgien zum Beispiel, muss man nicht sofort zur MPU, und kann sich ruhig mehrmals mit Drogen am Steuer erwischen lassen, bis irgendwann härtere Maßnahmen ergriffen werden, ist das richtig? Und wenn nun doch aus irgendeinem Grund dann eine MPU gefordert wird um wieder in Deutschland fahren zu dürfen, wäre diese nach 5, und nicht mach 15 Jahren verjährt?

...zur Frage

Welche vorsorgevollmacht als deutscher Staatsbürger, aber ohne deutschen Wohnsitz?

Hallo!

Ich wohne für die nächsten Jahre im Ausland, bin nicht über Deutschland versichert, habe auch keinen Wohnsitz in Deutschland oder ähnliches. Ich bin aber noch Deutscher und meine Familie lebt hier. Jetzt wollte ich eine Vorsorgevollmacht austellen lassen und frage mich, ob ich das in Deutsch machen kann bzw. muss?

Ich lebe im außereuropäischen Ausland und frage mich natürlich, ob dort ein deutsches Dokument annerkannt wird? Es geht natürlich vorallem darum, was passiert wenn ich ins Koma fallen würde, sterbe o.ä.

Beste Grüße und vielen Dank.

...zur Frage

Kann der Wohnsitz in Deutschland sein, wenn man überwiegend im Ausland (nicht in der EU) wohnt?

Kann der Wohnsitz in Deutschland sein, wenn man überwiegend im Ausland (nicht in der EU) wohnt ?

...zur Frage

Trinken in Belgien schlimmer als Deutschland?

Hallo, ich habe einige bekannte aus Belgien die sagen, dass feiern in Belgien exzessiver sei als in Deutschland allein schon weil das Bier mehr Promille hat.
War schonmal jemand in Belgien feiern und kann das bestätigen ?

Danke schonmal :-)

...zur Frage

Steuerliche Ansässigkeit: Meine Ehefrau möchte ein zusätzliches Girokonto eröffnen und im Formular gibt es eine Frage wegen steuerlichen Ansässigkeit?

Hallo, wie oben beschrieben, möchte meine Ehefrau ein zusätzliches Girokonto eröffnen und uns schwebt de Frage "Welche steuerliche Ansässigkeit hat Sie?"

Meine Ehefrau ist russische Staatsbürgerin lebt jedoch seit paar Jahren in Deutschland. Sie ist eine Studentin.Ich bin deutscher.

Meine Ehefrau hat "vermutlich" zwei Wohnsitze, jedoch den ständigen Aufenthalt in Deutschland, d.h fahren wir meistens nur für paar Wochen im Jahr in den Urlaub um die Familie besuchen.Sie hat eine Eigentumswohnung in Russland welche von Ihrer Eltern genutzt wird und ist auch dort in der Wohnung gemeldet.

Weil Sie vermutlichdeswegen in beiden Staaten einen ständigen Wohnsitz hat, jedoch auf Grund der persönlichen Beziehung( wir sind verheiratet und leben in Deutschland) wird Deutschland der Mittelpunkt des Lebensinteresses?.Auch die Tatsache ist, dass wir gemeinsame Steuererklärung abgeben, bewegt mich eher in die Richtung der deutschen steuerlichen Ansässigkeit. Zusätzlich die Tatsache, dass Sie nur Geldeinlagen in Deutschland hat somit auch die Zinserträge automatisch in Deutschland versteuert werden. Auch das Sie mit keinem der Russischen Kreditinstituten Beziehung pflegt, somit ist Ihr Deutsches Girokonto auch Hauptkonto. bewege ich mich mit der Meinung, dass Sie in deutschland Steuerlich Ansässig ist.

Befinde ich mich auf dem Holzweg? Oder ist meine Überlegung richtig? Wer kann mir helfen und aufklären.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?