Wohnrecht nach Auszug beendet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, meine Mutter hat bei mir, nach einem Übertrag vor 20 Jahren, lebenslanges Wohnrecht. Jetzt ist sie an Demenz erkrankt und meine Schwester hat die Pflege abgebrochen und meine Mutter ins Seniorenheim "gesteckt". (es ging aber auch nicht mehr anders) Meine Frage: kann ich jetzt die Wohnung umbauen und vermieten, oder muss ich alles so lassen wie es ist. Es geht doch nicht an, dass ich die Wohnung weiterhin "bereit halten" muss, oder?.

Man muss es so lassen wie es ist unter gewissen Umständen kann es kann eine Vertragsanpassung/Änderung in Frage kommen.

Hier mal wichtige Infos dazu, die ich nicht hier reinstellen darf:

http://www.kanzlei-dalhoff.de/aktuelles_einzel.php?id=26

MfG

Johnny

Auch wenn es eine ernüchternde Antwort ist: Diese Antwort wird dir wohl leider nur ein Familienrechts Anwalt beantworten können... Meine Meinung dazu ist aber, dass du die Wohnung leider freihalten musst, da ein Nießbrauch auf Lebenszeit auch nicht durch eine Krankheit wie Demenz erlischt. Dadurch wird die Handlungsbefugnis lediglich auf einen Bevollmächtigten (dich?) übertragen. Vielleicht ist bei euch jedoch eine andere Regelung getroffen worden, was aber ungewöhnlich wäre. Ist nur meine persönliche Meinung, wie gesagt.

Ist nur meine persönliche Meinung, wie gesagt.

Hier bei gutefrage ist guter Rat gefragt und nicht persönliche Meinungen,; steht auch in den Richtlinien.

0
@johnnymcmuff

Mein Text beinhaltet einen fundierten Rat. Mit diesem Satz wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen, dass es sich dabei nicht um eine verbindliche Rechtsberatung handelt.

0

Auszug nach sorgerecht?

Also ich lebe alleine mit meiner Erziehungsberechtigten in einer 4 Zimmer Wohnung.Nach dem Auszug meiner Brüder, da sie bei einem Sorgerechtstreit diesen auf unseren Vater übertrugen und nun musste unsere Mutter einen zuschuss von 60€ bezahlen für diese Wohnung, sie lebt vom Amt.

Nun wollte ich ebenfalls das Sorgerecht auf meinen Vater übertragen, meine sorge ist jedoch, ob meine Mutter aus dieser Wohnung ausziehen muss oder muss Sie nich mehr bezahlen?

Denn eine einzige Frau die vom Amt lebt in einer 4 Zimmee Wohnung wird doch nicht gestattet,oder?

...zur Frage

Vermietung trotz Wohnrecht

Hallo, meine Eltern haben mir ein Haus überschrieben. Nun muss ich hier einiges an Geld für die Renovierung und zum Ausbezahlen meiner Geschwister investieren. Um alles solide zu kalkulieren, müsste ich wissen, ob ich die Wohnung im ersten Stock vermieten kann, obwohl meine Eltern dort ein lebenslanges Wohnrecht (incl. Grundbuchenintrag) besitzen. Wäre es OK, die Wohnung an Dritte zu vermieten und dann im Bedarfsfall, der höchstwahrscheinlich ohnehin nicht eintreten wird, zu kündigen? Oder benötige ich für die Vermietung eine schriftliches Einverstädnis meiner Eltern?

...zur Frage

Lebenslanges Wohnrecht dennoch vermieten?

In der 3. Etage eines Hauses ohne Fahrstuhl ist ein lebenslanges Wohnrecht für mich eingetragen. Aus gesundheitlichen kann ich keine Treppen mehr steigen und muß ausziehen. Erlischt dadurch mein Wohnrecht? Oder kann ich die Wohnung vermieten, um damit die neue barrierefreie Wohnung zu finanzieren?

...zur Frage

Wie hebe ich Wohnrecht für meine Großeltern auf?

Hallo, wir möchten unser Mehrfamilienhaus verkaufen. Allerdings haben unsere Großeltern lebenslanges Wohnrecht auf jede einzelne Wohnung. Das steht im Grundbuch. Wir wollen das nun einvernehmlich aufheben, damit es keinen Ärger beim Verkauf gibt. Meine Großeltern sind auch einverstanden.
Wo machen wir das? Muss man dafür zum Notar, zum Anwalt oder kann man selber zum Grundbuchamt gehen und das beantragen? Danke euch.

...zur Frage

Kann Wohnrecht angefochten werden?

Ich habe mein Elternhaus vor einigen Jahren überschrieben bekommen,meine Eltern haben ein lebenslanges Wohnrecht. Nun machen sie uns aber das Leben zur Hölle. Ich sehe meine Familie gefährdet. Nun haben wir beschlossen aus zu ziehen und unsere Wohnung zu vermieten. Wenn sich meine Eltern querr stellen und den Mieter auch terrorisieren, kann ich dann das Wohnrecht anfechten?

...zur Frage

lebenslanges unentgeldliches Wohnrecht abkaufen

Unsere Mutter hat lebenslanges Wohnrecht in einer abgeschlossenen Wohnung über uns. Sie muss nun ins Pflegeheim wegen ALzheimer Demenz und hat eine gesetzliche Betreuung. Können wir unserer Mutter das Wohnrecht abkaufen ( sie ist 81 Jahre) und in welcher Statistik finden wir die Lebenserwartung ? Oder können wir auch die Wohnung vermieten und die Miete monatlich an die Betreuerin weiterleiten?

Kann sie verlangen uns das Wohnrecht abzukaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?