"Wohnpflicht" bei der Polizeiausbildung in Bayern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da due Ausbildung zentral  erfolgt,?wohnt man auch dort: Die gesamte Ausbildung findet an einem Standort der bayerischen Bereitschaftspolizei statt. Dort bezieht der Beamte ein Zimmer, er wird verpflegt und erhält freie Heilfürsorge. Ergänzend dazu werden zur praktischen Ausbildung verschiedene Praktika (1. Jahr eine Woche, 2. Jahr ein und drei Monate) bei einer örtlichen Polizeiinspektion durchgeführt. 

Bereitschaft bedeutet Bereitschaft. Also ist man auch während des Dienstes dort zentral untergebracht. 

Soweit mir bekannt, ist Bereitschaft verpflichtend.,

Erstens verstehe ich die Überlegung über die Laufbahn nicht. Der mD erfordert eine Mittlere Reife. Der gD eine FHR oder ein Abitur. Wenn du also ein Abitur hast, warum solltest du mit dem mD zufrieden sein? Wenn du eine MR hast, kommt der gD gar nicht infrage.

Den Mittleren Dienst kann man mit einer Mittleren Reife machen. Die Anwärter hier sind nicht selten noch minderjährig. Für sie ist eine Gemeinschaftunterkunft und Gemeinschaftsverpflegung Pflicht. Ausnahmen werden mitunter gemacht, wenn die Anwärter aufgrund der kurzen Entfernung zum Standort zu Hause wohnen bleiben wollen/müssen und es hierfür gute Gründe gibt. Das ist aber relativ selten, weil man sich von der Zusammenlegung eine bessere Teambildung verspricht.

Im Gehobenen Dienst gibt es diese Verpflichtung nur für spezielle Blockanteile (z.B. in der Vorbereitung für Großeinsatzlagen).

Für eine spätere Verwendung kann man Wünsche außern. Ob sie erfüllt werden, ist ungewiss.

Der Dienst in einer Bereitschaftspolizei zwingt nicht in eine Gemeinschaftunterkunft, es sei denn, man ist eben in einer Großeinsatzlage.

Gruß S.


Also 1.
es besteht keinerlei Verpflichtung in der Kaserne zu schlafen es kommt nur darauf an pünktlich zum Dienstantritt zu erscheinen.
deine 2.
Frage kann ich dir leider nicht 100% beantworten kann ich mir aber nicht vorstellen dass man dich dazu zwingen kann außer du bist auf Einsätzen da gibt es dann Unterkünfte die du benutzen musst.
und 3.
das kommt darauf an wo man die Leute gerade braucht es ist dann auch nicht sicher in welcher Inspektion du zum Einsatz kommst man gwht jedoch auf die individuellen Wünsche ein und schickt dich nicht ans andere Ende von Bayern.

Sirius66 19.11.2016, 20:08

Punkt 1 ... BIST du in Bayern im Mittleren Dienst? Hat sich was geändert? Ein gerade mal 17jähriger Anwärter ( = minderjährig) schläft und ißt in der Kaserne und meldet sich auch an und ab ....

1

Warum solltest du verpflichtet sein, du bist ein freier Mensch.

Sirius66 19.11.2016, 20:00

Wenn dieser FREIE MENSCH sich FREI entscheidet, bei der Polizei ausgebildet werden zu wollen, akzeptiert er auch die Regeln, die damit verbunden sind. Niemand zwingt ihn, Polizist zu werden. Will er es werden, muss er nach A auch B sagen.

Lies meinen Beitrag, denk nochmal nach und antworte nicht so schnell, wenn du nicht so ganz weißt, um was es geht.

Gruß S.

0
Apolon 20.11.2016, 16:42

Verpflichtet ist er natürlich nicht, die Ausbildung bei der Polizei zu machen.

Ansonsten muss er die Regeln und Vorschriften der Polizei akzeptieren.

0

Was möchtest Du wissen?