Wohning für/mit Verwandete (Schwester) mieten, aber einziehn würde nur sie. Geht es?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um deiner Schwester zu helfen, musst du gar nicht als Mieter im Vertrag stehen. Deine Schwester sollte eine von dir gefertigte Bürgschaft ihren Bewerbungsunterlagen (ja, so macht man das in München mittlerweile) beifügen. Vorlagen, wie eine solche Bürgschaft aussehen soll, findest du im Internet.

Grundsätzlich sollte sie bereits bei der ersten Kontaktaufnahme (z.B. per Email oder bei der ersten Besichtigung, je nach Wunsch des Vermieters) eine Mappe mit folgenden Dokumenten vorweisen können: Vorstellungsschreiben (wer bin ich, wieso bin ich ein toller Mieter?), zwei Gehaltsnachweise der letzten Monate, Schufa-Auskunft (im Internet downloadbar), Bürgschaft(en) & Foto.

Vermieter akzeptieren meist nur solche Bewerber, die mind. 30 % der Kaltmiete als Monatsgehalt beziehen, nur zur Info.

Viel Glück weiterhin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobi1979
24.01.2013, 16:05

Du meinst wo die Kaltmiete nicht 30% des Monatsgehalts übersteigt? Andersrum machts keinen Sinn.

1

Du solltest Deiner Schwester ein Bürgschaftsversprechen zu den Besichtigungen mitgeben und Dich dem Vermieter als Bürge verpflichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der Bürgschaft funktioniert nicht, da bestimmt auch eine Kaution in Höhe von drei Monaten zu hinterlegen ist. Mit der Bürgschaft wäre die Sicherheit dann insgesamt höher als drei Nettomonatsmieten, was gesetzlich nicht erlaubt ist. Einzig gangbarer Weg, der dem Vernieter tatsächlich doppelte Sicherheit gewährt. Den Vertrag auf beider Namen ausfüllen mit der Ergänzung, dass nur die Schwester in der Wohnung wohnen wird. Damit hätte der Vermieter dreifache Sicherheit. Im übrigen empfehle ich meine Tipps für die Wohnungssuche:

http://www.experto.de/verbraucher/immobilien/mieten-und-vermieten/knigge-fuer-die-wohnungsbesichtigung-so-bekommen-sie-die-wohnung.html

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja geht, ist auch kein problem und auch rechtlich zulässig

du machst damit genau das, was du schreibst, du haftest einfach nur für alle pflichten aus dem vertrag (hier vor allem die mietzahlung) mit

kannst du machen, dürfte die chancen erhöhen, vielleicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?