wohnheim ja oder nein...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

kommt aufs wohnheim an..... es gibt eher billige wohnheime, in denen du dir das bad mit der ganzen etage teilst und es gibt bessere wohnheime, in denen du allein ne komplette wohnung (mit küche und bad) oder ne 2er oder 3er WG hast.

der vorteil von wohnheimen ist, dass sie normalerweise günstiger sind als ne normale wohnung und dass nur leute in deinem alter da wohnen. (dadurch lernst du eher leute kennen und es wird normalerweise nicht gleich die polizei gerufen, wenn du mal ne party feierst)

außerdem gibts z.b. in studentenwohnheimen meisten noch irgendwelche freizeitangebote (z.b. wohnheiminterne kneipe, fitnessraum usw.)

Meinst Du kirchliche Wohnheime? Die sind auch für minderjährige Auszubildende zu empfehlen. Man ist dort mehr "behütet", es herrschen gewisse Regeln wie z.B. keine täglichen Parties, um 22 Uhr wird die Eingangstüre verschlossen usw.

ehm ja gut das weiß ich jetzt nicht genau ob das kirchlich ist ^^ Meine Klinik an der ich die Ausbildung bald anfang die ist kirchlich ja aber das Wohnheim ...keine ahnung.. ja aber die können doch die Eingangstür nich verschließen wenn leute die schon über sind wie ich vielleicht noch raus wollen oder so ...

0
@Lena1793

wenn Du volljährig bist hast Du natürlich alle Freiheiten, allerdings sollte die Hausordnung eingehalten werden. In den Wohnheimen, die ich kenne, ist immer ein Nachtportier anwesend, und natürlich bekommt man auch einen Haustürschlüssel.

Aber bei einem Wohnheim, das an eine Klinik angegliedert ist, ist alles sowieso anders. Das sind nur Zimmer bzw. kleine Wohnungen für Angestellte und Auszubildende. Sehr zu empfehlen. Bei uns ist es jedenfalls so.

0
@Antica

ah oke und was weißt du noch so alles ? hast du selber schon erfahrungen gemacht oder so ?

0
@Lena1793

einige Familienmitglieder waren in sog. Wohnheimen, die einer Klinik angegliedert sind und eine Tochter einige Zeit im Kolpinghaus in München.

0

Was möchtest Du wissen?