Wohnhaft in Österreich und in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist so, dass sie in Österreich wohnhaft bleiben will und dort auch weiterhin arbeitet. Aber gerne mit ihm zusammen wohnen würde. Eine Zweitwohnung wäre das - das ist aber wohl abgeschafft worden, nun ist die Frage was sie nun machen kann bzw sollte?

sie hatt dann zwei Hauptwohnsitze in zwei verschiedenen Ländern. Nebenwohnsitze kann man nur im selben Land haben.

Zwecks Versicherung falls mal etwas passieren sollte, Einwohnermeldeamt, muss sie wenn sie in Österreich wohnhaft bleibt trotzdem in Deutschland ihr KFZ umschreiben lassen?

wo wird das Auto hauptsächlich bewegt? Da muss das Auto angemeldet sein. Da sie in Österreich arbeitet wird sie wahrscheinlich weiterhin ein österreichisches Kennzeichen haben.

Nur wenn sie eh nur am Wochenende oder im Urlaub da ist dann braucht sie sich gar nicht ummelde und gar nichts machen. bis zu 3 Monate am Stück darfst du dich im Urlaub im EU-Raum aufhalten ohne dass du dich irgendwie ummelden musst. Somit sollte sie einfach alles so lassen wie es ist.

Nur deine Schwester sollte sich mal die Frage stellen wie weit das ganze Sinnvoll ist. Sie wird da nie wirklich mit ihrem Freund zusammen leben, man halt immer doppelte Kosten für Miete, BK, Versicherungen etc. Wenn die Beziehung auf Dauer funktionieren soll wird einer Mal in ein anderen LAnd ziehen müssen. Was ist wenn Kinder mal da sind? Kinder in der Früh in den Kindergarten bringen, arbeiten, Kinder abholen und dann abends noch ein paar Stunden zu Papa fahren geht wohl schwer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie in Ö wohnhaft ist, dann wird dort auch alles zusammenlaufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil sie am Wochenende und im Urlaub in Deutschland ist, braucht sie sich hier nicht melden. Wenn sie ihre Hauptwohnung in Österreich hat und dort arbeitet und Steuern zahlt, ist alles okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?