Wohngruppe.. Verabschiedung von Frettchen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

habt ihr nicht sowas wie eine Tierpension oder ein Nachbar der sich so lange darum kümmern könnte so dass du sie nach 6 Wochen weiter pflegen kannst ?
Sprich mit deinen Eltern denn es könnte sein dass durch diesen herben Verlust der Erfolg der Wohngruppe gefährdet ja sinnlos ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydabell
19.08.2016, 08:46

Ne das ist so in den 6 Wochen darf ich nicht nach hause ich werde da so 1-4 Jahre leben das ist noch nicht klar , aber meine Eltern können die nicht nehmen und neben uns leben nur ältere Leute (zu alt und haben auch nicht genug geld).
Hab es wohl falsch beschrieben.

0
Kommentar von xydabell
19.08.2016, 08:49

Ich weiss das ich dennoch die Gruppe durch ziehen will , da gibt es auch sehr viele Tiere die man Pflegen kann..
Aber ja ein schwerer Verlust ist das schon.
Eine Frau bekommt die die sich tierisch auf die freut und jeden Tag Zeit hat (Frührenterin) also eins steht fest .. Sie kommen weg. 😞

0
Kommentar von xydabell
19.08.2016, 09:28

Hm meine eltern und schwester hat schon gesagt ich sehe die jedes jahr höchstens 2 mal da die Frau leider 3 Stunden Autofahrt entfernt ist..

0

Vielleicht  findest du ja bis morgen noch jemand der sich in den paar Wochen um die süßen kümmern kann? vielleicht bei facebook in einer Frettchen Gruppe deine Notsituation posten , da gibt es viele nette menschen die vielleicht helfen können ? woher kommst du denn wenn man fragen darf? lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kümmer dich so schnell wie möglich selbst um das "Verkaufen" der Fretts! Dann kannst du dir wenigstens sicher sein, dass sie in gute Hände kommen und vielleicht kannst du sie auch mal besuchen. Nicht dass deine Eltern sie einfach irgendwohin abgeben, weil es ihnen egal ist. Das ist das beste was du machen kannst, damit du dich nicht ganz so schlecht fühlst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab bisschen die Kommentare gelesen. Da hast du ja geschrieben, dass sie an jemanden kommen, der Zeit für die hat. Vielleicht tröstet dich das, dass es ihnen gut gehen wird... Und wenn es ihnen gut geht, kannst du dich auf dich selbst konzentrieren, damit du wieder gesund wirst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydabell
19.08.2016, 08:59

Ja das ist auch die Sache die mich was tröstet.. Aber hab ja auch in der Frage die Frage gestellt wie ich denen evtl zeigen kann dass das ein Abschied ist.

0
Kommentar von PersiaPrince
19.08.2016, 09:06

Hmm. dass sind ja Nager ne.... Glaub, die merken dass auch so.... Tiere haben ja n Gespür für sowas....

0

Darfst du diese nicht in die Wohngruppe mitnehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydabell
19.08.2016, 08:43

Jegliche Tiere mitzunehmen sind verboten und mein Zimmer ist auch zu klein

0
Kommentar von dolo89
19.08.2016, 08:54

aso verstehe.

0

Was möchtest Du wissen?