WohnGruppe Regeln

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also 1. meistens bis nach den 20:15H filmen. 2. im zimmer nicht 3. als 14jaehriger.. 35 im monat? ca. 4. was ist bg? 5. man darf so oft raus wie man will und so lange, wies eben das gesetz erlaubt.

so hab ich das mitbekommen, aber es gibt individuelle regelungen.

in diesem alter kommst du in keine wohngruppe sondern in ein kinderheim. hinein kommst du wenn deine eltern das wünschen oder es dort so assi ist, das das jugendamt dich in obhut nimmt.

Fail. Ich komme in eine wohngruppe, hab mir auch mal eine angeguckt, allerdings keine die für mich in Frage kommt, wegen drogen usw.

0

klar kann man da in ne wohngruppe.

0

bin 16 alleine wohnen betreutes wohnen keine wg?

hallo erstmal also ich wurde mit 14 ( bin jetzt 16) vom jugendamt in eine wohngruppe (125km entfernt )gesteckt da ich in meiner heimatstadt nicht mehr zur schule gehen konnte( schul angst ) .

bin dann 11 monate später wieder nachhause gekommen.
alles schön und gut aber ich streite mich sogut wie nur mit meiner mutter ,habe hier seit jahren nur probleme (mit schule usw),fühle mich in meinem haus nicht mehr wohl und in der stadt ganz und gar nicht

worum es mir geht ist das ich eine eigene wohnung vom jugendamt möchte wo dann ein paar mal die woche betreuer kontrollieren kommen ob alles in ordnung ist und ich dann zu denen ins büro muss um mein geld abzuholen( so ist es bei einer freundin aus der wg)

mein jugendamt ist komplett besessen drauf mich von zuhause raus zunehmen und das nur weil ich hier nicht zur schule gehe ( die wissen nichts von dem ganzen theater zuhause) ich wurde auch nur in die wohngruppe getan wegen der schule und nochmal geh ich in keine wohngruppe alles kranke junkies da

...zur Frage

Finanzierung einer Wohngruppe für Essstörung

Ich würde nach dem Klinikaufenthalt (den ich leider nicht erfolgreich abgeschlossen habe) gerne in eine Wohngruppe für Mädchen mit Essstörung. Auch meine damalige Therapeutin hat mir das empfohlen. Nun will das Jugendamt nicht mehr zahlen, weil die Behandlung ja nicht erfolgreich abgeschlossen war. Zahlt jetzt vielleicht die Krankenkasse alleine die wohngruppe anstatt einer weiteren Pychiatrie?

...zur Frage

Frewilig in eine Wohngruppe mit 15?

Hallo Community,

Ich brauche mal dringend euren rat. Ich bin 17 Jahre alt und meine freundin 15. Wir führen schon seit längerem eine Ferneziehung die sehr gut klappt. Bloß hat sie RICHTIG heftigen Stress immer zu hause und wollte auch schon Freiwillig in ein Heim/Wohngruppe. Jetzt ist es aber schon so schlimm bei ihr das sie Zuhause alles verboten bekommt was jeglichen Kontakt etc angeht und die Eltern werden auch Handgreiflich. Jetzt werde ich sie nächste Woche erstmal zu mir holen und wollte mich mal erkundigen ob die dann auch bei mir in eine Wohngruppe etc kann? (ca 500 km von ihrem zuhause entfernt) weil sie auf keinen Fall in der Umgebung bleiben will und aus dem umfeld raus will. Weil das sie bei mir bleibt wird denke ich nicht gehen da es Strafbar wäre. Kennst sich da jemand aus? Weil ich will ungern mit ihr aufs Jugendamt hier und wollte erstmal fragen ob sich damit jemand auskennt.

Freue mich auf eure Antworten

Grüße

...zur Frage

Ich ziehe bald in eine wohngruppe (wg) mit 18?

Ich ziehe bald in eine WG wohngruppe, komme zuhause nicht klar, da mein vater sich jedesmal mit mir streitet, weil ich mich nicht an seine regeln halte, bzw mache ich das was er sagt, aber er behandelt mich sehr streng, & schreit mich andauernd an, naja jedenfalls ich bin 18 Jahre alt & mache eine Maßnahme, & ich habe von denen Beratung bekommen, & Jugendamt ist auch eingeschaltet, ich komme in eine wohngruppe, muss auch noch mit dem Jugendamt reden, jedenfalls wollte ich fragen wie es dort abläuft, was für regeln es gibt, bzw ob ich mein Fernseher usw mit nehmen kann, & wie es mit taschengeld aussieht mit 18

...zur Frage

Umziehen in eine Wohngruppe, anderes Bundesland?

Also, ich bin 15, momentan lebhaft bei meiner Mutter in Nrw. Mit dem Jugendamt ist beschlossen, dass ich in eine Wohngruppe ziehen werde. Ich möchte nach Bayern. Meine zuständige Jugendamtsmitarbeiterin hat mir jetzt gesagt das würde nicht funktionieren, da sie ja zu Hilfeplangesprächen zur Wg fahren müsste und Bayern zu weit weg ist und ihr Arbeitgeber die Fahrt dorthin nicht bezahlt. Jetzt zur Frage, was habe ich sonst für Möglichkeiten? Es gibt doch genug andere Jugendliche die in eine Wg in ein anderes Bundesland ziehen. Könnte ich vielleicht die Zuständigkeit wechseln lassen, also das jemand in Bayern für mich zuständig wird oder sonst was? In NRW zu bleiben oder in ein anderes Bundesland zu ziehen ist für mich ausgeschlossen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?