Wohngeldantrag und Fehlende Mitwirkung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Vorsicht mit einer Aussage wie "steht mir Wohngeld 100 prozentig zu". Deine wenigen Infos reichen mir schon, um daran gewisse Zweifel zu haben. Schauen wir mal weiter: "das Wohngeld ist sehr dringend" schreibst Du, um gleichzeitig zu erklären, daß Du Dich nicht weiter um den Antrag auf das so dringend benötigte Wohngeld gekümmert hast. Ist ein Widerspruch in sich. Aber das muß ich Dir als Student ja sicher nicht erklären.

Aber nun zur eigentlichen Frage: Deine Chancen kann hier oder überhaupt im Internet keiner beurteilen. Es kommt ausschließlich darauf an, wie der Sachbearbeiter vor Ort das sieht. Im Normalfall wird bei fehlender Mitwirkung ein Antrag abgelehnt, der Einzelfall betrifft i.A. Leute, die aus objektiven und unabweisbaren Gründen daran gehindert waren, die entsprechenden Unterlagen fristgemäß einzureichen. Eine Klausur ist keiner diese Gründe, zumal Du jederzeit um eine Fristverlängerung bitten hättest können. Was offensichtlich nicht geschah.

Aber nochmal: es kann Dir hier keiner einen seriösen Rat geben. Schildere dem Amt Deine Situation mit der Klausur und mit einigem Glück wird es akzeptiert werden.

Was möchtest Du wissen?