Wohngeldantrag; Kindergeld als Einkommen wenn man es nicht direkt bekommt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es handelt sich um normalen Unterhalt. Eine Antwort auf die zweite Frage erübrigt sich, weil Du i.d.R. keinen direkten Anspruch auf das Kindergeld hast, sondern nur Deine Eltern.

Es ist völlig egal, an wen die Kindergeldkasse das Geld überweist. Entscheidend ist nur, wer das Geld am Ende hat. Wenn Du es bekommst, dann ist es auch Deinem Einkommen zuzurechnen - es handelt sich dann um ganz normalen Kindesunterhalt.

Ich hab es angegeben, als ich letztes Jahr Wohngeld beantragt habe. Da du ja eh alles mit Kontoauszügen etc belegen musst, sieht man ja auch, dass dir das Geld von deiner Mutter überwiesen wurde.

Wenn ich mich recht erinner wurde es mir auch als Einkommen angerechnet.

Was möchtest Du wissen?