Kann man Wohngeld bekommen wenn man nicht selbst im Mietvertrag steht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, wohngeldberechtigte Person ist immer nur der Mieter oder Eigentümer von selbstgenutzten Wohnraum (§ 3 WoGG).

Lasst den Mietvertrag auf deine Tochter umschreiben, jetzt ist sie ja volljährig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XC600
24.02.2016, 10:20

das stellt der Vermieter sich leider quer , da ihm ihr Verdienst nicht ausreicht um ihr einen eigenen Mietvertrag zu geben ...

0

Der Mietvertrag muss auf den Namen deiner Tochter lauten. Dann könnte sie Wohngeld beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XC600
24.02.2016, 10:23

dachte ich mir schon , vielen Dank ...

0

Auch wenn ein Minderjähriger in eine Wohnung einzieht, sollte der Vertrag auf denjenigen laufen, der in der Wohnung wohnt. Es reicht dann völlig aus, wenn der Vater mit unterschrieben hätte. OB die ARGE das anerkennt ist eine Einzelfallentscheidung. Das solltest du die ARGE fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreudoofeTomate
24.02.2016, 10:19

Das Jobcenter ist für die Durchführung des Wohngeldgesetzes gar nicht zuständig. Warum sollte also jemand die "ARGE" fragen?

1
Kommentar von Pauli1965
24.02.2016, 10:19

Wohngeld wird nicht von der ARGE gezahlt. Das kommt von der Stadt/Gemeinde

1
Kommentar von baghera
25.02.2016, 15:11

für die beantragung bzw. zahlung des wohngeldes ist das wohnungsamt der entsprechenden stadt/ gemeinde zuständig.

0

Was möchtest Du wissen?