Wohngeld und Kinderzuschlag Wer kennt sich aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

er müsste den unterhalt nachzahlen er muss zahlen bis sie 23 jahre alt ist ca 200-300 euro im monat wen er dies nicht tut geht zu einem anwalt oder droht mit dem anwalt hab ich auch schon durchgemacht es wird so angerechnet das sie davon für den monat genug zu essen und kleidung hat das lebensnotwendigste eben wenn sie will kan die große von den eltern verlangen das ihr studium gezahlt wird bei dem anderen kann ich dir leider nicht helfen

Nein, du musst natürlich nicht die 50 EUR zurück zahlen. Jedenfalls nicht beim Wohngeld. Die 50 EUR erhöhen das Gesamteinkommen und je höher das Gesamteinkommen umso geringer das Wohngeld. Aber das ist eine Verhältnisrechnung, da wird nicht 1 : 1 gerechnet. 10 EUR mehr Einkommen mindern das Wohngeld um 2 - 3 EUR. Das heißt, das Wohngeld vermindert sich um 10 - 15 EUR.

kindergeld beträgt bei 2 kindern für das 2 kind ca 184 euro so ist des bei mir

ich meine Kinderzuschlag nicht das Kindergeld

0

Da verstehe ich nur Bahnhof: 50 € Unterhalt????? Ist der Unterhalt nicht vom Jugendamt festgelegt worden? Du solltest dich mal an dieses wenden und die Sache klären lassen. Dir steht doch wesentlich mehr Unterhalt zu.

Er hat damals nach unserer Trennung den Job an den Nagel gehängt und ist in Insolvenz gegangen . Nun verdient er so wenig das er nur 50 zahlen muss

0

Was möchtest Du wissen?