Wohngeld und BAB, wo bekomme ich Unterstüzung?

4 Antworten

Wenn es deine Erstausbildung ist, dann wären deine Eltern vorrangig zum Unterhalt verpflichtet, wenn dein Auszug aber nicht notwendig ist, dann müssen dir deine Eltern keinen Barunterhalt zahlen, auch wenn sie leistungsfähig sind, dann stünde dir aber min.das Kindergeld von derzeit 194 € zu, wenn du noch unter 25 bist und nicht mehr bei deinen Eltern gemeldet bist !

Musst deinen Unterhaltsanspruch dann also bei deinen Eltern geltend machen, wenn du in einer WG - wohnst solltest du dann dennoch BAB - beantragen, auch wenn es dann auf Grund des Einkommens der Eltern abgelehnt würde, darin wird dir dann aber mitgeteilt wie hoch dein Bedarf, sprich Anspruch auf Unterhalt wäre, diesen dann zu bekommen bleibt dir überlassen.

Könntest dann ggf.noch einen ALG - 2 Antrag beim Jobcenter stellen, aber auch hier wird das Jobcenter dann vorrangige Unterhaltsansprüche klären und du würdest ggf.nur ein zinsloses Darlehen bekommen, welches sich das Jobcenter bei Leistungsfähigkeit der Eltern wieder holt.

Hast Du das Kindergeld, das Deine Eltern weiterhin bekommen bereits berücksichtigt (Abzweigungsantrag stellen).

Beachte dass für einen Wohngeld-Antrag der BAB-Antrag zuvor abgelehnt werden muss.

Und hast Du denn Deine Eltern / Vater schon um einen Zustupf gebeten?

Ansonsten wie bereits erwähnt bliebe noch ein Nebenjob. Achte darauf, dass Du Dich nicht überforderst - es lohnt sich mE mehr sich während der Ausbildung noch einzuschränken (d.h. mit dem wenigen Geld auszukommen) als zu meinen sich schon vieles leisten zu können (sozusagen auch als "Lebensschulung" 😉)

diese "Finanzspritze" bekommst du von deinen Eltern , dein Vater verdient ja scheinbar genug, also sind deine Eltern/Vater hier in der Pflicht ....... wie hoch ist denn deine Vergütung ?

Zuschüsse für alleinwohnenden Azubi?

Hallo liebe Community,

ich hätte da mal ne Frage unzwar wollte ich wissen was ich für Zuschüsse beantragen kann als Azubi...

Infos: Wohne alleine, mache eine Ausbildung, unterstützung von den Eltern bekomm ich keine, da diese selber genug Probleme haben ihre Miete zusammenzukriegen...

Wollte BAB beantragen, diese meinten ich verdiene zuviel (es gäbe bäckerei fachleute die nur 250-350€ kriegen...)

wohngeld wollte ich dann auch beantragen... die sagten mir dann aber das ich erstz bab beantragen muss, sollten die mir nur 1 cent geben hätte ich kein anrecht auf wohngeld...

die schicken mich hin und her... das kann doch nicht sein...

Kenne nämlich jmd der macht auch ne ausbildung und wohnt mit seiner freundin... und beide kriegen jeweils bab und wohngeld...

kann doch nicht sein oder? langsam komme ich mir echt auf den arm genommen vor...

danke schonmal im vorraus...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?