Wohngeld und ALG 2 zusammen, und warum wird Kindergeldzuschlag abgelehnt?

4 Antworten

Naja, euch steht kein Wohngeld zu, wenn die Inanspruchnahme missbräuchlich wäre. Das ist u. a. bei einer unterlassenen Arbeitsaufnahme durch deinen Ehemann der Fall. Insofern finde ich es nach einem Jahr schon gerechtfertigt, das mal zu überprüfen.

Es könnte auch sein, dass der Wohngeldbehörde Informationen aus dem Datenabgleich vorliegen, die ihr dort nicht mitgeteilt habt. Manche Wohngeldbehörden arbeiten diese erst bei der Weiterleistung mit ab. Vielleicht gab es eine Meldung über eine Beschäftigung und sie wollen prüfen, ob dein Mann danach wieder ALG erhalten hat. 

Zu dieser Theorie würde auch passen, dass KiZ abgelehnt wurde.

Ich verstehe ehrlich gesagt, das Problem nicht. Besorg dir die geforderten Nachweise und du wirst sehen, was die Wohngeldbehörde damit will.

Harz4 und Kindergeld sind beides Sozialleistungen. Beide gleichzeitig werden nicht genehmigt. Wenn ihr Bedarfsgemeinschaft angegeben habt, das mit Kind wird der Harz4 Betrag entsprechend höher was ca. den Kindergeldzuschlag entspricht. Falls ihr wie auch immer beides gleichzeitig erhalten hattet müsst ihr es zurückzahlen und das zeitnah

Das ist schlicht und einfach falsch. Wenn ein Kindergeldanspruch besteht, wird es auch gezahlt.
Dass es dann mit dem ALG II verrechnet wird, ist eine andere Sache.

1

ich habe eine Teilzeitstelle mit nicht mal 1000 Euro netto und mein Mann ist arbeitssuchend, wir erhalten Kindergeld für 3 Kinder und bekommen Wohngeld

hartz 4 Aufstockung diesmal abgelehnt verstehe den Grund nicht?

Ich habe am 02.01.16 angefangen vollzeit zuarbeiten. Ich verdiene genau so viel oder besser gesagt genau so wenig und es hat sich nichts geändert an meinem Arbeitsvertrag.

Mein Bescheid läuft bis Ende August und der Antrag wurde diesmal nicht weiterbewilligt. Von Januar bis jetzt haben wir ein wenig Aufstockend Allg 2 bekommen.

Obwohl ich nach wie vor genau so wenig verdiene das es zum Leben nicht reicht.

Wie soll ich zusätzlich die Kindergarten kosten meiner Tochter von diesem Lohn bezahlen.

Warum war ich ab Januar bis Ende August hilfsbedürftig und jetzt ab August plötzlich nicht mehr?

Wir sollen uns Kindergeldzuschlag und Wohngeld beantragen es stünde uns mehr zu.

Ich verstehe das Jobcenter echt nicht.

...zur Frage

Haben wir Wohngeld anspruch obwohl Harz 4 unter ungewöhnlichen Umständen?

Hi Zusammen, ich hoffe ihr habt da mehr Ahnung, erstmal dazu was geschah, wir lebten in einem Aussenbezirk von Berlin und ich bekam ein Teilzeit Job in einer neu gegründeter kleinen Firma jedoch war der Arbeitsort ca. ne Std. mit der S Bahn entfernt und mir wurde vom Firmeninhaber (ein enger Vertrauter) versprochen das ich da ziemlich bald ein Vollzeitjob Kriege mit guten Verdienst, der Firmeninhaber vermittelte mir daraufhin ein Makler der mir schnell bei der Wohnungssuche in der nähe der Arbeit helfen kann, was auch so war, jedoch indem der Makler mir ein gefaelschten Mietvertrag neben dem Originalem gab, jedoch mit reduzierten Mietpreis damit das Jobcenter mir ein Umzug gewährt, als der Umzug erfolgreich geschah lief es nicht mehr rund in der Firma wodurch ich den Teilzeitjob verloren hab, und seitdem die Jobsuche erfolgslos ist, seit diesen Ereignissen sitzen wir in der überteuerten Wohnung fest, dahmals war Miete also im jahr 2012, 615 euro und ist inzwischen auf 755 gestiegen, (was mir der Makler noch dazu die schnelle steigerung der Miete verschwieg) und Jobcenter gewährt 1404 Euro dazu kommen 192 Kindergeld, die Sache ist irgendwann raus gekommem indem ich es zugab mit der Hoffnung auf Kulante Hilfe des Jobcenter, bevor es durch die Betriebskostenabrechnung raus kähme. Wenn man auf die Ausgaben sehr gut achtet kommt man damit oeffter durch als gedacht, aber wenn Ihr selber berechnet reicht das gerade noch so, zudem werden mir die uebernahme der Betriebskosten abgelehnt eben wegen der ganzen Sache die geschah, nun frage ich euch wie wir da am besten raus kommen oder wo wir Hilfe kriegen? Arbeit ist in den Jahren schwerer geworden aufgrund Bandscheibenvorfall und Kreuzbandriß was staendig wieder reißt kurze Zeit nach der OP (drei Op's durch), eine neue Wohnungssuche ist seit Jahren erfolgslos... gibt's vom Staat irgendwelche Hilfe die ich bekommen könnte ohne das daß Jobcenter unser Geld Mindert (3 Personen Haushalt). Bitte sparen sich diejenigen die sich nur Lustig machen wollen, irgendwelche dummen Komentare dazu, und fuer die, die Helfen wollen Vielen Dank!

...zur Frage

Zwang Jobcenter-Maßnahme ohne Hartz4?

Hallo Ihr Lieben, ich möchte heute für meine Freundin mal etwas fragen, weil wir doch sehr unsicher sind, ob dies alles so rechtens ist, bzw. wir bei Google nicht wirklich fündig geworden sind.

Meine Freundin bekommt jetzt nach ihrem Schlaganfall und langem Krankgeschrieben sein ALG1, ergänzend noch Hartz4, da sie mit ihrer 20jährigen Tochter zusammen wohnt.

Diese hat eine Ausbildung abgeschlossen, möchte gern die Zweitausbildung, die sich an die erste anschließt, nächstes Jahr beginnen. Dieses Jahr waren leider schon alle Stellen voll.

Nun hatte das Jobcenter die tolle Idee, die Tochter doch in eine Zwangsmaßnahme zu stecken, nicht dass sie nur rum sitzt und so. Mit den Worten, sobald sie Arbeit findet, kann sie bei der Maßnahme aufhören. Dies sagte man ihr, weil sie ihnen mitteilte, dass sie sich bei diversen 450 EUR Jobs beworben hat. Nun gut, sie bekam bei einem eine Zusage und geht da jetzt auf 450 EUR arbeiten. Finde ich gut, zumal sie die Zeit bis zum Beginn der nächsten Ausbildung sinnvoll verbringt und auch ein wenig Geld für die Familie dazu verdient.

Jetzt ist es aber so, dass sie trotzdem weiterhin zur Maßnahme muss. Beispiel: Sie steht um funf auf, fängt um sechs an. Bis halb neun und dann fährt sie viertel zehn zur Maßnahme mit dem Bus. Dort verbringt sie dann bis um drei ihre Zeit mit wirklich wertvollen Dingen. Eicheln sammeln, Rückenschule, Filme gucken, Tasten Schmecken, ja halt so Dinge, die nötig sind um Arbeit zu finden. Denn dafür ist die Maßnahme ja gedacht. Um ihr einen festen Arbeitsplatz zu beschaffen. Sie hat ausdrücklich gesagt, sie möchte nächstes Jahr den Erzieher machen, egal, interessiert keinen.

Nächste Woche geht sie nachmittag arbeiten, soll um 8 Uhr bei der Maßnahme sein, bis ca 14 uhr und darf dann zur Arbeit fahren, wo sie dann von 16 bis 20 Uhr ist. Seit nunmehr 5 Wochen ist sie dort, an einem Tag wurde mit ihr geschaut wo sie arbeiten kann und auch dort angerufen. Alle anderen Tage sehen wie oben beschrieben aus.

Das selbst eine 20jährige sich verarscht vorkommt, sollte klar sein.

Sie sprach auch das Jobcenter darauf an, warum sie jetzt weiter zur Maßnahme muss, es hieß ja, sobald sie einen Job hat, braucht sie natürlich nicht mehr dran teilnehmen. Jetzt hieß es, es muss wenigstens ein 451 EUR Job sein und Maßnahme geht vor Job! Die Maßnahme schreibt ihr sogar vor, wann sie arbeiten gehen darf und wann nicht.

Das komische an der Sache für mich: Sie bekommen jetzt kein Hartz4 mehr, Jobcenter hat geschrieben, dass sie aus dem Hartz4 jetzt rausgefallen sind und bitte Wohngeld beantragen sollen.

Kann uns da jemand helfen bitte?

Achso, die Eingliederungsvereinbarung, die sie leider unterschrieben hat, liegt uns nicht vor. Eine hat der Maßnahmenträger erhalten, eine das Jobcenter. Wir versuchen derzeit, an diese Vereinbarung ranzukommen um mal zu schauen, was sie nun muss und was nicht.

Könnt ihr vorab trotzdem bitte Tipps geben?? Ich hoffe, alles wichtige hier aufgeschrieben zu haben.

Vielen Dank.

...zur Frage

Muss das DLZ auf Wohngeldantrag hinweisen?

Wir haben bis vor einiger Zeit noch ALG 2 aufstockend erhalten, mein Mann geht arbeiten und verdient ca. 1200 bis 1400 €, das schwankt immer wegen Überstunden. Wir haben dann eine Rückforderung vom DLZ bekommen, weil mein Mann zu viel verdient hat und dadurch ist uns aufgefallen, dass wir schon längst Wohngeld und Kinderzuschlag beantragen hätten können. Wenn das Geld vom DLZ zurückgefordert wird, kann man bis zu einem Jahr rückwirkend Wohngeld und Kinderzuschlag beantragen. Bis November 2014 wurde auch das ALG 2 in voller Höhe zurückgefordert und habe auch das Wohngeld und Kinderzuschlag rückwirkend erhalten. Da wir aber schon viel länger Wohngeld und Kinderzuschlag bekommen könnten weil damit unsere ALG 2 Bedürftigkeit aus dem Weg gewesen wäre, wollte ich das seit März 2014 rückwirkend beantragen. Für diesen Zeitraum wurden die Leistungen des ALG 2 allerdings nur teilweise zurückgefordert und der Antrag beim Wohngeld wurde deshalb abgelehnt, weil es nur geht, wenn man vom DLZ keine Leistungen erhalten hat. Dann habe ich das DLZ schriftlich gebeten, die Forderungen ganz zurückzufordern, das haben sie jedoch abgelehnt, weil sie meinten, dass ja Anspruch bestand. Ist echt ne blöde Situation, weil wir ja durch das Wohngeld und Kinderzuschlag gar kein ALG 2 mehr bekommen hätten. Wir wussten es einfach nur nicht. Aber die Aufforderung vom Amt kam erst viel später, also im November erst, dass wir die Anträge dort stellen sollen, obwohl sich beim Gehalt nichts geändert hat. Wir müssen nun 2000 € zurückzahlen und durch die Rückzahlungen, die wir nun nicht bekommenvom Wohngeld und Kinderzuschlag gehen uns 4000 € verloren, die wir bekommen hätten, wenn wir den Antrag schon im März 2014 gestellt hätten, was wir da ja noch nicht wussten, ist das Jobcenter nun in der Pflicht gewesen uns früher aufzufordern oder ist es einfach unsere Schuld und dürfen sie wirklich ablehnen die Leistungen zurückzufordern? Ich hatte es denen auch geschrieben, dass ja eigentlich Anspruch auf Wohngeld und Kinderzuschlag bestanden hätte und wir das rückwirkend beantragen wollen. Lohnt sich ein Weg zum Anwalt oder ist hier einfach der Fall: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht?

...zur Frage

Ich und meine Freundin wohnen getrennt ihr Wohngeld Antrag wurde abgelehnt wegen Beziehung mit mir was für ein Hintergrund hat das?

Meine Freundin lebt mit meiner Tochter zusammen ich lebe alleine sie hat 1 Jahr lang Wohngeld bekommen doch seit sie den Antrag verlängert wollte haben die den Antrag abgelehnt da sie in einer Beziehung is mit mir Ich möchte nur wissen ob es rechtens is und was für ein Hintergrund das hat was hat Wohngeld mit einer Beziehung zu Tühen ich bedanke mich schon mal in vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?