Wohngeld trotz Grundsicherung?

2 Antworten

Die Entscheidung Deines Sachbearbeiters ist richtig, denn Wohngeld und GruSi schließen sich gegenseitig aus. Ausserdem, wenn das Wohngeld genehmigt würde, würde es automatisch Deinen Anspruch auf GruSi mindern, so daß sich für Dich keine monetärer Vorteil ergäbe.

Eigentlich denke ich, dass hoss recht hat. Ich kenne es auch nur so, dass das eine das andere ausschließt. Falls Du denkst dass es ein diesbezügliches Urteil gegeben hat, würde ich Dir zwei mögliche Alternativen empfehlen um Dich da mal schlau zu machen.

  1. Google mal nach "Gert Flegelskamp" der hat eine riesige Homepage zu unseren Sozialgesetzen und Entscheidungen. Das ist ein richtiger Widerstandskämpfer :-))) Wenn Du dort nichts entsprechendes findest, kannst Du ihm auch eine E-Mail schreiben.

  2. Geh zum VDK - kostet ca. 50,00 Euro Jahresbeitrag. Die schreiben Widersprüche und treten für Dich ein - falls Du eine Chance hast. Die sind wirklich fähig.

Was möchtest Du wissen?