Wohngeld. Muss man gemeldet sein?

4 Antworten

Natürlich kannst du nur Wohngeld für eine Wohnung beziehen, wo du auch angemeldet bist. Sonst könnstest du ja auch Wohngeld in verschiedenen Städten beantragen.

Das ist leider so nicht richtig!

0

Nein, du musst dort nicht zwingend gemeldet sein. Die von dir gemietete Wohnung muss den Mittelpunkt deiner Lebensbeziehungen darstellen und ein Indiz dafür ist die Meldrechtsadresse. Konstituierend ist sie allerdings nicht.

ja.....zumindest brauchst du den Mietvertrag und die Mietbescheinigung mit den Kosten der Wohnung, von deinem Vermieter.

ja, ich bin im besitz eines mietvertrags. nur steht die adresse nicht in meinem perso

0
@gunshotcore

soweit ich mich erinnere, brauchst du den Personalausweis nicht vorlegen, aber ich gehe davon aus das du dort gemeldet sein musst.......weil sonst doch jeder mit einem MV Wohngeld beantragen kann. MV kann ja jeder gerne mal nebenbei ausfüllen.

0

Muss der Kindsvater beim Wohngeldantrag mit angegeben werden?

Hallo ihr,

vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Und zwar, ich muss einen Folgeantrag für das Wohngeld stellen. Ich bekomme Unterhalt, welches ich auch angegeben habe. Nun wurde ich angeschrieben, das ich die Adresse des Kindsvater angeben muss. Ich bin aber nicht mehr mit diesem zusammen, noch bewohnen wir die gleiche Wohnung. Meine Frage, warum soll ich diese angeben und ist es rechtens? Das man die Anschrift für Uvg angeben muss, ist logisch. Aber auch bei Wohngeld? Das habe ich vorher noch nie.

...zur Frage

Bekomme keine WG/ Wohnung?

Hallo, ich bin student, aber bekomme keine WG/ Wohnung, obwohl ich ein netter, lustiger und durchaus seriöser kerl bin. Kann es sein, dass es an meinem Namen liegt? Ich heisse mahmud tahuri? Bitte antwortet ehrlich, ich verzweifel langsam

...zur Frage

Welche Gelder stehen einem Studenten zu?

Hey leute, ich bin 21 Jahre alt und Student aus Düsseldorf. Ich würde gerne Anfang des nächsten jahres bei meinen Eltern ausziehen. Nun meine Frage: Stehen mir Gelder vom Staat zu? ich meine nur mit meinem 450€ Aushilfsgehalt kann ich ja kein Leben führen.. Habe etwas vom Wohngeld gelesen, was springt da für mich raus? Steht mir dann auch Kindergeld (Glaube meine Mutter erhält noch welches für mich) zu? Kaltmiete für eine kleine 1-2 Zimmer Wohnung beträgt hier in Ddorf ja schon knapp 400€. Vielen Dank an jeden Finanz Freak und Helfer :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Wohngeld als Student erhalten

Hallo,

ich bin Student und habe kein Anrecht mehr auf Bafög (zulange studiert, habe das auch schriftlich). Meine Frage ist nun, ob ich nun berechtigt bin, Wohngeld zu bekommen, wenn ich mir eine Wohnung suche. Ich verdiene 400€ im Monat (Nebenjob). Ich war letztens beim Wohnamt, aber mir wurde nur extrem schlecht geholfen, die Frau war nicht in der Lage mir auch nur irgendetwas vernünftig zu erklären. Sie hat mir gesagt, ich müsse mehr Verdienen, ansonsten geht es nicht. Außerdem sagte solle ich erst eine Wohnung haben, bevor man über Wohngeld reden kann. Und nun die Frage: Kann es mir passieren, dass, wenn ich nun eine Wohnung miete, mir gesagt wird, dass ich kein Wohngeld erhalten kann, weil ich eben nicht genug verdiene?

...zur Frage

Wohngeld Student über 30

Hallo, ich bin Student über 30 (daher wohl im Grunde nach nicht BAFöG berechtigt - schon mal gut für Wohngeld). Bin gemeldet in der (Eigentums-)Wohnung der Eltern, wohne aber am Studienort in einer WG. Jobbe nebenher, Einkommen schwankt so um die 400eur (auch mal weniger od bischen mehr). Plus Zuschuss von Eltern. Von der Kombi wird Miete/andere Kosten bezahlt.

Frage: Wohngeldberechtigt? Antrag auf welche Wohnung?

Danke!

...zur Frage

Wie groß darf eine Wohnung sein - Wohngeld?

Hallo,

ich wohne mit meinem Freund zusammmen und würde sehr gerne wissen, wenn man Wohngeld beantragt, wie groß die Wohnung für 2 Personen sein darf?

Viele Grüße,

Sandyy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?