Wohngeld bei Azubi?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anspruch auf Wohngeld hast du nicht,da du dem Grunde nach Anspruch auf BAB - hättest,deine Ausbildung also Förderungsfähig ist,du aber keinen Anspruch hast,weil dein eigenes Nettoeinkommen so hoch ist !

Selbst wenn deine Mutter leistungsfähig sein würde,also über ihrem Selbstbehalt liegen würde,müsste sie sehr wahrscheinlich keinen Unterhalt an dich zahlen und das trifft dann auch auf deinen Vater zu.

Denn mit deinen ca.640 € Nettoeinkommen + 184 € Kindergeld,hast du bereiz ein Einkommen von ca.820 €,welches bereiz über deinem dir zustehenden Unterhaltsanspruch laut Düsseldorfer Tabelle liegt.

Dir steht nämlich laut dieser,als Azubi in eigener Wohnung / WG - ein Unterhalt von 670 € zu,dazu können noch einmal 90 € für arbeitsbedingten Mehraufwand wie ( Fahrkosten,Schulbedarfe ) kommen,wenn diese dir laut Unterhaltsrechtlicher Leitlinien des zuständigen OLG - zustehen würden.

Somit läge dein Unterhaltsanspruch dann bei ca.760 € im Monat,also immer noch unter deinem jetzigen Einkommen von ca.820 €.

Du kannst nur versuchen,das du vom Jobcenter einen Zuschuss zu deinen ungedeckten Kosten für Unterkunft und Heizung bekommen würdest,also deiner Warmmiete.

Also es kommt da leider ganz drauf an wieviel dein Vater dann noch zahlen muss. Verpflichtet ist er und man könnte es sogar einklagen.

Allerdings ist es von der Gesetzgebung so, dass sich die Höhe die er dir zahlen muss, daran orientiert wie hoch dein eigener Verdienst dann ist. Aber das hat sich mit Sicherheit die letzten Jahre verändert, da solltest einfach nochmal beim Amt nachfragen gehen.

Und Wohngeldantrag hol dir ruhig trotzdem mal von der Gemeinde. Die geben dir eh nen Zettel mit, den du dann ausfüllen kannst und dann siehst du was du da noch kriegst.

Vielleicht hilft dir der Link auch noch: http://www.wohngeld.org/wohngeldrechner.html

Danke für die Antworten. Naja reichen wird es auch mit den 184,- Kindergeld nicht wirklich da ich Schichtdienst habe und auch schonmal um 4 Uhr in der Früh im Betrieb aufkreuzen muss. Was bedeutet ein PKW (ich hab nen alten Golf III Variant) der ebenfalls finanziert werden muss.

Und WG Zimmer fällt raus da genauso Teuer - die meisten Studenten hier arbeiten Dual bei VW wo den 300 € Kaltmiete nicht weh tut. und diese 2 Zimmer Wohnung würde Kalt 318 € Kosten (also auf die 18 € ist gepfiffen)

@ Praxston - Sozialamt oder eher zum Jobcenter wegen des Unterhaltes von meinem alten Herren ?!

BAB und Unterhalt sind da, damit du genügend Geld zum Leben zusammenkriegst. "Genügend Geld zum Leben" ist ein recht fester Betrag und beträgt, wenn ich mich recht entsinne, um die 600-700 €. Soll heißen: Durch deine Ausbildung bekommst du bereits genügend Geld rein, sodass du wahrscheinlich genau so wenig Anspruch auf Unterhalt hast, wie auf BAB. Wohngeld bekommst du auch nur, wenn du wiiiiirklich wenig Geld hast und keinen Anspruch auf BAB. Ich glaube, das kannst du dir abschminken.

Ich würde an deiner Stelle Ausschau nach WG-Zimmern halten, die maximal 250 € kosten. Dann kommst du mit dem Geld auch hin.

Dir steht aber Kindergeld zu. Das sind nochmal über 150 €(?). Dann langt es also in jedem Falle.

Nein, Wohngeld würdest du nicht bekommen,da du nach § 20 Abs. 2 WoGG vom Wohngeld ausgeschlossen bist.

Was möchtest Du wissen?