Wohngeld beantragen Schwierigkeiten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Doch, alle Personen die im Haushalt leben, werden in die Wohngeldberechnung einbezogen. Eine Ausnahme stellen nur ausgeschlossene Personen dar... und das bist du, weil du ALG 2 bekommst. D. h. die Wohngeldberechnung erfolgt mit 2/3 der Miete und 2 Personen.

Allerdings stimmt es nicht, dass das Kindergeld angerechnet wird. Für deine Tochter dürfte allerdings nur der Unterhalt als Einkommen berücksichtigt werden. Kindergeld ist anrechnungsfrei und dein Elterngeld hat mit dem Gesamteinkommen nichts zu tun, da du ja ausgeschlossen bist.

Hallo, nach meinem Wissen, darf der von Wohnamt das auch nicht mit anrechnen. Denn das Kind gehört zu Dir. Aber das tun sie trotzdem leider. Jedes Einkommen, was man bekommt, wird leider auch beim Wohngeldamt mit angerechnet. Egal ob vom Kind oder Partner oder Enkelkind, solange man zusammen wohnt. wäre es nur 1 Person, also Deine Mutter alleine, ist es was anderes. Genauso ist es. Nur wenn man ein niedriges Einkommen hat, (für sich selber), z.B. NUR 800,- EUR Netto Einkommen hat und einige Abgaben, wie Miete usw., dann kann man Wohngeldzuschuss bekommen. Aber sehe ich so, bei über 1010 EUR im Monat Netto Einkommen, NICHT. Wenn dann noch 1 paar 100,- EUR im Monat übrig bleiben.

ALSO ich sehe es so, das Deine Mutter z.Zt deshalb kein Wohngeldzuschuss bekommt..

bei wohngeld wird von allen im haushalt lebenden personen die einnahmen berücksichtigt...da ihr ein verwandschaftsgrad habt müssen alle berücksichtigt werden.

Was möchtest Du wissen?