Wohngeld beantragen bei streit mit den eltern

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An deiner Stelle würde ich mich an eine Sozialberatung wenden. Da gibt es in fast jeder Stadt Einrichtungen, die einen in genau solchen Fragen beraten. Oft übernehmen das Wohlfahrtsverbände, die Caritas oder das Diakonische Werk.

Denk daran ganz schnell das Kindergeld auf dich ummelden falls du noch welches bekommst.

Geh aufs Sozialamt/Arbeitsamt lass dich dort beraten. War da nicht mal was mit 25 Jahren erst ausziehen wenn Hilfe vom Staat gebraucht wird? Ich weiß es jetzt nicht genau, drumm erkundige dich doch auf den Ämtern.

Wohngeld beantragen beim Untermieter?

hallo und zwar meine eltern sich alg || empänger und jetzt meine frage ich will mit meinem freund zusammen ziehn aber nur zu untermiete bekomme ich dann wohngeld oder kann es beantragen ???? das amt würde es mein eltern alles anrechnen kann mir jemand helfen bitte ?

...zur Frage

3 Zimmer Wohnung 5 Personen - Azubi Umzug brauche dringend Rat/Hilfe?

Hallo Leute,

an wenn sollte ich mich wenden wenn ich Unterstützung vom Amt benötige?

Unsere Wohnung ist zu klein und ich muss auf den Boden im Zimmer meines kleinen Bruders schlafen. Meine Eltern schlafen im Wohnzimmer und meine große Schwester hat Ihr eigenes Zimmer.

Ich will mit meinem besten Freund eine 2er WG gründen. Es ist einfach zu eng in der Wohnung meiner Eltern. Meine Ausbildung unter diesen Umständen zu schaffen ist einfach unmöglich. Ich kann nicht richtig lernen oder mal 30 Minuten einen Bericht schreiben. Das totale Desaster. Ich (22) erhalte folgende Leistungen: 520€ Ausbildungsvergütung 300€ Aushilfe 180€ Kindergeld

Für die Miete muss ich im besten Falle 350-400€ zahlen, wenn wir dann mit meinem Freund eine Wohnung finden sollten die nicht über 700€ Warm kostet. Das kommt aber sehr sehr selten vor (wohne in einer Großstadt). Hier kostet eine 2 Zimmer-Wohnung Mindestens 650-700€ und das in den besten Fällen mit Heizkosten in den Nebenkosten. Gibts es den keine Möglichkeit irgendwie Hilfe zu erhalten aufgrund der Lebenssituation. Meine Eltern haben einige Immobilien und erhalten Miteinahmen und das ist hierbei einfach das Problem. Das Amt würde gerade aus diesem Grund sich weigern mir zu helfen. Und meine Eltern wollen damit auch nichts zutu haben, weil es in der altmodischen Kultur meiner Eltern eine Schande ist wenn der Sohn vor der Ehe auszieht (Schwachsinn)

Ich habe halt noch andere Ausgaben: ca.200€ Tankausgaben 20€ Handyvertrag, 15€ Internt u. Telefon 150-200€ Fürs essen

etc.

...zur Frage

Wohngeld beantragen (rausgeworfen, Auszug)?

Hallo Ich wuree von meinen Eltern rausgeworfen. Ich zieh am 30.7. An meine Praktikumsstelle. Kann ich da irgendwie Wohngeld beantragen? Meine Eltern wollen kein Unterhalt zahlen. LG rebydel

...zur Frage

Welche Zusatzleistungen (Wohngeld usw.) kann ich beantragen?

Hallo, dann meine zweite Frage bezüglich Finanzen. Ich mache ein FSJ, bekomme 380€ im Monat, bin ausgezogen, bekomme zusätzlich mein Kindergeld und bin noch unter 18. Auf was habe ich Anspruch und wo kann ich das beantragen?

...zur Frage

Wie komme ich an eine Wohngeld-Negativbescheinigung, wenn ich vorher bei meinen Eltern in einem Eigenheim gewohnt habe?

Also... Ich möchte Wohngeld beantragen und habe mich etwas schlau gemacht, was die vom Amt da alles so haben wollen, u.a. auch eine Wohngeld-Negativbescheinigung.

Wie komme ich an diese heran, wenn ich vorher im Haus meiner Eltern gewohnt habe (in einem anderen Ort)

...zur Frage

Wohngeld Kindergeld Hauptwohnsitz Nebenwohnsitz?

Hallo liebe Gemeinde ich weiß leider nicht genau was ich bei Google eingeben soll daher hier meine Frage . Also ich wohne in meiner eigenen Wohnung und meine Eltern müssen wohngeld beantragen . Meine Schwester hat ihren Hauptsitz bei mir und als nebenwohnsitz bei meinen Eltern . Wird jetzt das Gehalt von meiner Schwester (18) auch wieder mit angerechnet? Danke scjonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?