Wohngeld beantragen- Sparbücher offenlegen?

3 Antworten

Die Obergrenze ist 60.000 Euro, Zinsen aus deinem Ersparten sind anzugeben. Warum wurdest du beim Bafög abgelehnt? Wenn du noch einen grundsätzlichen Anspruch auf Bafög hast bist du vom Wohngeld ausgeschlossen §20 Abs 2 WoGG. Kindergeld wird angerechnet wenn du es von deinen Eltern übergeleitet bekommst, wenn du es selbst von der Familienkasse bekommst nicht, Unterhalt wird voll angerechnet.

ok, sicher? vorhin hieß es, weder Unterhalt noch Kindergeld werden angerechnet. Dann hätte ich ja aber gar kein Einkommen, das ist immerhin meine Haupteinnahmequelle. Damals (lange lange her) wurde mir gesagt, dass meine Eltern zuständig sind. Von einem Elternteil erhalte ich auch Unterhalt, von dem anderen will ich es nicht, solche persönlichen gründe zählen aber leider nicht. Zinsen usw sind doch aber etwas variables, muss ich im Vorraus wissen wieviel ich ende des Jahres von der Bank kriege? Oder im Nachhinein dann ändern? Oder ist es nur so eine grobe Richtung, und ob ich nun 30 euro mehr oder weniger kriege egal?

0
@LeJo21

Ich bin sehr sicher, ich arbeite in der Wohngeldstelle. Warum wurdest du beim Bafög abgelehnt? Ich sage Kindergeld nur, wenn du es von deinen Eltern bekommst, Unterhalt voll und du musst deinen Unterhalt auch bei dem anderen Eternteil geltend machen, perönliche Gründe zählen tatsächlich nicht. Die Zinsen von 2012 müssen nachgewiesen werden.

0
@Ralkana

Ok. Ich wurde abgelehnt, weil meine Eltern ein zu hohes Gehalt haben. Stimmt es, dass ich damit beim Wohngeld auch abgelehnt werde, weil ich grundsätzlich noch Anspruch auf Bafög habe??

0

Du musst deine finanziellen Verhältnisse komplett offenlegen. Wenn du unter 25 bist ist es sowieso fraglich ob du Wohngeld erhälst, bis dahin sind nämlich die Eltern für dich verantwortlich. Kindergeld zählt übrigens nicht zum Einkommen (Unterhalt auch nicht)

Deine Antwort nicht richtig

0

Du musst ALLES offenlegen!

Was möchtest Du wissen?