Wohngeld ab 25 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Einen Vater hat jeder,zumindest wenn man vom Normalfall ausgeht,denn sonst würde es dich nicht geben,du hast dann evtl.keinen mehr weil er verstorben ist,dass nur so nebenbei !

Wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast und deine Mutter nicht leistungsfähig ist,dann musst du erst mal BAB - bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Das geht aber erst,wenn du schon einen Mietvertrag und die Meldebescheinigung auf die Wohnung / WG - nachweisen kannst,deine Mutter muss dann Angaben über Einkommen machen,du auch und das ganze dementsprechend nachweisen.

Würde dein Vater verstorben sen,dann stünde dir bis 27 in Ausbildung / Studium noch Halbwaisenrente zu.

Was dir dann als BAB - zustehen könnte,kannst du dir im Internet von einem kostenlosen BAB - Rechner berechnen lassen.

Hast du dem Grunde nach Anspruch auf BAB - oder - Bafög - dann hast du keinen Anspruch auf Wohngeld.

Das bedeutet,selbst wenn du auf Grund von zu viel Einkommen / Vermögen kein BAB - bekommen würdest,hättest du keinen Anspruch auf Wohngeld,weil ja dem Grunde nach der Anspruch bestehen würde.

Würdest du diesen Anspruch dem Grunde nach nicht haben,dass würde z.B. der Fall sein wenn du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hättest,dann hättest du dem Grunde nach Anspruch auf Wohngeld,wenn die sonstigen Voraussetzungen gegeben wären.

Was möchtest Du wissen?