Wohngeld bei Unterhaltszahlung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aufwendungen für die gesetzliche Unterhaltsverpflichtung werden in nachgewiesener Höhe bis zu 250 EUR monatlich je Kind vom Gesamteinkommen abgesetzt. Gibt es einen Titel mit einer höheren Unterhaltsverpflichtung, kann auch dieser Betrag abgesetzt werden. Vorausgesetzt, er wird nachweislich gezahlt.

Nein, es zählt das Nettoeinkommen. Unterhaltszahlungen werden NICHT abgezogen.

Ralkana 25.01.2013, 10:00

Es zählt immer das Bruttoeinkommen und Unterhaltszahlungen werden in voller Höhe abgesetzt.

0

Ja, wird mit abgesetzt beider Wohngeldberechnung.

Was möchtest Du wissen?