Wohngebäudeversicherung: Defekte Tür nach Durchzug in der Wohnung

4 Antworten

eig die WGB des Vermieters es liegt aber keine Versicherte gefahr vor (FEuer, Sturm, Leitungswasser etc). Die WGB des Vermiters haftet also nicht dafür.

Du kannst aber die scheibe ersetzen lassen über deine Hausrat...in der Hausrat hast du automatisch Kostenpakete drin davon müsstest du das Kostenpaket für Reperatur/schutzkosten (da ja wohnungstür) in anspruch nehmen, die versicherung wird sich zwar etwas behäbig damit auseinandersetzen. letzentlich ist der austausch von einem glaselement keine großartige sache (ist natürlich abhänig was für glas verbundglas bleiglas etc) bei einem kleineren Schgaden wird die HR aus kulanz bezahlen (achtung grenzen für Kostenpakete 1%der Versicherungssumme(+10Vorsorge) (abhänig von bedingungen kann also bei deinem Versicherer Abweicheungen geben))

melde es also mal deiner HR über das Kostenpaket ;)

Es war die Küchentür ;-) Seit wann handelt man denn fahrlässig, wenn man die Fenster auf hat?... Das Problem ist nur, meine Versicherung sagt, es stünde dafür eben nicht die eigene Haftpflichtversicherung ein, sondern die Gebäuderversicherung des Vermieters, da man nun mal halt die Fenster zum Lüften aufmachen müsste. Ich habe auch bei einer zweiten Versicherung gefragt, und die sagt das Selbe, ohne wenn und aber.

Die gestzlichen Richtlinien sagen, wer den Schaden verursacht, der muß ihn auch bezahlen. Normalerweise hat jeder eine Privathaftpflicht und die übernimmt den Schaden. Mit der Gebäudeversicherung hat das nichts zu tun. Meistens ist da sogar noch ein Eigenanteil dabei.

Bedingungsabhänig du willst auf die hp mit grober fahrlässigkeit herraus... wird net so einfach

0

Nicht jeder hat eine Privathaftpflicht z.B. Geringverdiener oder Sozialleistungsempfänger

0

Was möchtest Du wissen?