Wohngebäudeversicherung bei "RUINE"?

1 Antwort

Generell kannst du frei entscheiden, ob du eine Immobilie versicherst oder nicht. Bei dem läppischen Betrag pro Monat würde ich es aber allemal tun. Wenn auf die Kiste noch ein Darlehen bei einer Bank o.ä. läuft wird dir die Bank vermutlich die Hölle heiß machen, wenn du keine Versicherung hast.

Hast du dich vernünftig über Fördergelder etc. für eine denkmalgerechte Sanierung informiert? Da ist doch einiges machbar.

Nee, ein Darlehen läuft nicht. Klar über Fördergelder wurden auch "Kaufinteressenten" informiert. Leider muß man aber zuviel reinstecken ins Haus und die Lage ist auch nicht so toll.

0
@Holzwurm123

Hast du das Haus geerbt? Oder einfach beim Kauf den Aufwand falsch eingeschätzt?

0

Warum ist die Wohngebäudeversicherung so teuer?

Wir wollen eine Immobilie kaufen (freistehendes Einfamilienhaus). Aus den Unterlagen des Vorbesitzers wird deutlich, dass er bisher knapp 1.100,00 € p.a. für die Wohngebäudeversicherung gezahlt hat.

Mir kommt das extrem viel vor. In Gebäudenähe ist ein kleiner Bachlauf. Ich als Laie würde aber behaupten, dass eine Überschwemmungsgefahr von diesem Bach nicht ausgeht.

Kann es sein, dass die Gebäudeversicherung aufgrund dieses Baches so teuer ist? Gibt es Möglichkeiten, die Kosten durch bauliche Veränderungen (Überschwemmungsschutz, Verlegung der Heizung aus dem Keller, etc.) diese Kosten zu senken?

Danke für Eure Unterstützung.

...zur Frage

Wohngebäude nach Schäden durch Versicherer gekündigt. Wie neue Versicherung finden?

Der Versicherer hat die Wohngebäudeversicherung gekündigt. Kündigungsumkehr oder Beitragserhöhung hat die Versicherung bereits abgelehnt. Wo und wie findet man eine neue Wohngebäudeversicherung?

...zur Frage

Wohngebäudeversicherungsnummer fehlt,was tun, der Verkäufer händigt uns die Nummer nicht aus, wie können wir die Nummer oder die Gesellschaft rausfinden?

...zur Frage

Erfahrungen mit Wohngebäudeversicherung Domcura? Seriös und zuverlässig?

Da meine bisherige Versicherung mit ihren Beiträgen hoch gegangen ist, bin ich auf der Suche nach einer Wohngebäudeversicherung. Kennt jemand die Domcura? Ist sie zu empfehlen?

...zur Frage

Muss eine Wohngebäudeversicherung auf den Namen des Eigentümers ausgestellt sein?

...zur Frage

Wohngebäudeversicherung wurde geändert nur wegen die Zahlungsweise ausgetauscht, schlimm?

Hallo Kumpel hat mich um Hilfe gebeten, hier was mir gesagt wurde:

die Versicherungsgesellschaft hat das Datum der Versicherungsbeginn geändert auf den 01.05.2018, obwohl es seit dem 01.01.2018 läuft und jeden Monat Geld abgebucht wurde.

Also von 01.01.2018 bis 01.04.2018 wurde jeden Monat Geld abgebucht um die Jahresprämie von 2100€ abzubezahlen (die Versicherung ist von Helvetia und es ist ein Gewerbe Wohngebäude Verwicherung, Helvetia Business Police). Dann letzte Woche hat der Kunde per email nachgefragt ob er den restlichen Betrag per Überweisung zahlen könnte, es kam keine reaktion.

Aber dann erhielt er die neuen Versicherungsunterlagen, die exakt die selben sind wie vorher, nur eben die Zeiten sind jetzt anders. Die Befürchtung aktuell läuft keine Versicherung, weil man denkt Versicherungsbeginn läuft erst am 01.05.2018 oder wie ist das zu verstehen?

hier was vorher stand:

vertragsbeginn: 01.01.2018

vertragsablauf: 01.01.2020

zahlungsweise: monatlich per lastschrift abgebucht

prämienfälligkeit am 01.01 eines jeden monats

jahresprämie 2100€

folgeprämie 175€

rechnungsbetrag 175€ (erhebung für die zeit vom 01.01.2018 - 01.02.2018)

------

hier die neuen unterlagen:

versicherungsbeginn: 01.05.2018

versicherungsablauf: 01.01.2020

die zahlungsweise: jährlich

prämienfälligkeit am 01.01 eines jeden jahres

jahresprämie 2100€

folgeprämie 2100€

rechnungsbetrag 1400€ (erhebung für die zeit vom 01.05.2018 - 01.01.2019)

diese ausfertigungen ersetzt den versicherungsschein nr. xxxxx vom 01.12.2017 mit allen Nachträgen.

in den anlagen ein Überweisungsformular: 1400€ ist der Betrag

Akuell antwortet die Versicherung noch nicht. Und nur weil man auf überweisung wechseln wollte, schlimm oder? oder sehen wir es falsch und es gibt keine befürchtungen? was wäre wenn morgen das haus brennt? man wäre doch gar nicht versichert oder in diesem beispiel? und kann man auch widerrufen oder gibt es keinen widerruf, weil es gar nicht geändert wurde sondern nur die zahlungsweise, was aber die versicherung sehr schlecht dargestellt hat und suggeriert es beginnt erst am 01.05.2018??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?