Wohnflächennachweis bei Betriebskostenabrechnung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist in Deinem MV eine qm-Zahl als vermietete Wohnfläche angegeben ? Falls nicht, hast Du wenig Chancen eine solche Abrechnung anzufechten. Oder aber die müsstest alle Vorauskosten, um überhaupt zunächst aus eigener Tasche vorlegen. Das von Dir angedachte Recht ist sehr zweifelhaft.

Kennst du seine Wohnung denn?

Wieso vermutest du nur? In der Abrechnung müssen ja die gesamten qm angegeben sein und für dich dann die deiner Wohnung. Wenn z.B. 200 qm angegeben sind und deine Wohnung mit 120 weißt du ja, wieviel er für seine Wohnung ansetzt, nämlich 80.

Bist du der Meinung, dass das nicht stimmt, leg Widerspruch ein und verlang einen Nachweis. Jeder Hausbesitzer hat in der Regel seine Grundrisspläne, aus denen die qm hervorgehen.

ja du kannst dir im katastaamt einsicht gewähren

Ach und die sind auch über Wohnflächen informiert, bisher glaubte ich zu wissen, dass diese für Grundstücksflächen zuständig sind

0

Was möchtest Du wissen?