Wohnen neben Biogasanlage

4 Antworten

Ich weiß von Leuten, denen eine solche Anlage in "ausreichender" Entfernung vor die Nase gebaut wurde. Deren Lebensqualität hat sich drastisch verschlechtert, weil sie ständig dem Muff von Bioabfall ausgesetzt sind (schon mal am Abfuhrtag an der offenen Biotonne gerochen?). Ich kann mir auch vorstellen, dass durch das Beladen und Umladen auf dem Gelände Pilzsporen freigesetzt werden, welche die Lebensmittel in den eigenen vier Wänden schneller ungenießbar machen. Eine Gefahr durch das Gas bzw. einen Störfall halte ich für eher unwahrscheinlich, da ja auch unser Erdreich mit Erdgasleitungen durchsiebt ist und immer mehr Haushalte Erdgas beziehen. Auch dort haben Unfälle Seltenheitswert.

Nehmt einen Gutachter und befragt den Vorbesitzer des Hauses. Wahrscheinlich hat es für Euch einen günstigen Kaufpreis!? Wenn Ihr "Gerüche" gewöhnt seit? Ist nicht jedermanns Sache. Wenn Ihr mal gekauft habt lebt Ihr mit "gewohnten" Gerüchen und das Tag und Nacht

ich bin mir sicher, daß es dort keine beeinträchtigungen gibt

Was möchtest Du wissen?