Wohnen im Islamischen Staat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Leben nach der Scharia was auch das Beste Gesetz ist weil es nämlich Islamisches ist.
Nur sind dass ganz klar das Volk der Quraisch sie haben eine extremistische Ideologie des Islam.
Und wenn der Herr Abu Bakr al-Baghdadi
der 0 Prozent Nour (Freude) im Gesicht hat.
Befielt jeden der nicht seiner Ideologischen Denkensweise folge leistet zu töten.
Seien es Juden, Christen, Moslems.
Machen es seine von Dummheit geplagten Anhänger auch noch.
Obwohl im Islam Mord einer zu den schlimmsten Sünden gehört.

Sure 5, Vers 32

(...) Wenn jemand einen Menschen tötet (...), so ist es, als hätte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, so ist es, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten.

Kurz und Knapp: Leben die Menschen dort dank der Scharia "Friedlich" es gibt eine sehr geringe Kriminalitätsrate und wenn jemand dort z.b Diebstahl begangen hat wird ihn auch die Hand abgeschnitten auf dass er es nie wieder machen möge.
Ich weiß das klingt zwar für Andersgläubige Brutal nur ist es halt das Gesetz Allahs
Und er weiß schon was richtig ist und was nicht nicht.
Jedoch muss man bedenken dass es einfach Terroristen sind und jeder der deren Ideologie folgt oder sie auch Ansatzweise Sympathisiert auch ein Terrorist ist.

Wieso sollten sie sich verstecken? Jeder Mensch der die Nachrichten verfolgt weiß, dass sie inmitten von Raqqa wohnen. Und ehrlich gesagt ist diese Stadt für die Umstände dort unten eigentlich ziemlich geordnet und läuft ziemlich gut. Wenn sie allerdings außerhalb in Außenposten leben dann unter ziemlich schlechten Bedingungen ohne richtiges Bett, Wasserversorgung und Toiletten. Außerdem müssen sie jede  Sekunde damit rechnen erschossen zu werden. Aber was anderes verdienen die ja nicht wirklich.

Das würde ich gar nicht so sehen, von Kriegsbeute lässt sich im Normalfall ganz gut leben.

Die Anführer haben wahrscheinlich eine Villa, die früher einem Banker oder General gehörte, einen Swimmingpool und wahrscheinlich auch einen kleineren Harem aus gefangenen Jesidinnen, Christinnen oder was sonst Pech hatte. Das ganze irgendwo außerhalb der Stadt und fahren dann in ihren schwarzen Mercedes Limousinen zu Sitzungen oder öffentlichen Gebeten.

Die niedrigeren Ränge, ja die sitzen im Dreck. Die Häuser sind völlig zerschossen und auf der Straße prügeln sich, die noch weniger haben oder betteln.

Das mit dem verstecken ist so eine Sache, nach Saddam Hussein hat sich eigentlich herumgesprochen, dass menschliche Schutzschilde ganz gut funktionieren.

Die richten also einfach ein Krankenhaus, eine Moschee, einen Markt oder sonst etwas ein, verteilen dort Almosen oder Benzin und siedeln unmittelbar daneben. Sollte irgendwer versuchen, das anzugreifen kann es nur ein Blutbad werden und das steht dann die nächsten Wochen jeder Zeitung. 

Gugu77 22.11.2015, 14:05

"verteilen dort Almosen oder Benzin "

Dazu sollte erwähnt werden, dass Lebensmittel und andere Sachen nur an diejenigen verteilt werden, die gehorchen. Nur diejenigen, die den IS unterstützen und sich den Gesetzen beugen, bekommen diese Hilfe.

0
Gugu77 22.11.2015, 14:10
@Gugu77

Entschuldige bitte. Ich hätte den Kontext  beachten sollen.  Du hast ja etwas komplett anderes beschrieben. Gruß Gugu

1

Ist wohl gemischt. Manche Dschihadisten leben in Häusern, da sie nur dort ihren Berufen nachgehen können wie Bäcker, Metzger, Schneider. Und andere wie die Frontsoldaten und Lieferanten und Boten die leben wohl eher in Zelten / Wohnwagen / Bussen / LKWs und was sonst so transportabel ist.

Naja, zu dem Thema sage ich nur, dass sie die Tage zählen sollen, die ihnen noch bleiben....!

Die haben ein Leben überhaupt nicht verdient..wer sich so aufführt hat seine Teilhabe in einer normalen Gesellschaft verwirkt...

Da das feige Extremisten sind, leben die natürlich immer untergetaucht...das sieht man doch auch an den ganzen Nestern die in Deutschland ausgehoben wurden...nach außen hin angepasst..und wo hat man die ganzen Herrschaftem "am Werk" erwischte??? In diversen Moscheen...

Hier wird auch gezeigt wie sie in ihrer Stadt leben. Ichweis nicht ob die Reporter in Mossul, oder Raqqa gedreht haben, in diesen Städten ist das Leben aber weiterhin "relativ" geregelt.

Schau dir mal dokus auf youtube an.

Was möchtest Du wissen?