Wohne in einem Haus mit WLan, einer der mitbewohner ist sehr sehr gut im Umgang mit Pc und weiterem... wie schütze ich meinen PC vor im im WLan?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn ich meinem Mitbewohner nicht vertrauen würde, würde ich (mir erstmal ne andere Wohnung suchen, aber das ist ein anderes Thema) am ehesten die Festplatte verschlüsseln. Das hilft auch gegen physische Angriffe, während Du unterwegs bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nur einen PC hast, dann genügt es wenn Du dein Netzwerk als "öffentliches Netzwerk" definierst.

Unter Windows 7 findest Du die Einstellungen unter:

Systemsteuerung\\\\Alle Systemsteuerungselemente\\\\Netzwerk- und Freigabecenter

Unter dem Haus-Symbol für dein Netzwerk steht der Netzwerktyp (z.B. Heimnetzwerk) wenn Du da drauf klickst kannst Du den Netzwerktyp ändern.

Wenn Du mehrere Computer Drucker usw. betreibst, dann solltest Du eine WLAN-Bridge mit IPCOP einrichten - aber dazu benötigst Du dann sowieso die Hilfe eines IT-Spezialisten vor Ort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... aber wie fast jeder haben wir haufenweise wichtige und vertrauliche Daten auf unseren PCs, vorsicht is daher besser als nachsicht denke ich,

Und das fällt dir JETZT ein? Wenn deine Daten wirklich wichtig wären, hättest du dich schon längst darum gekümmert. Hast du aber nicht, also sind sie auch nicht so wichtig.

Und daran ändert ein plötzlich auftauchender Osteuropäer auch nichts mehr. So einfach ist das. :)

Mir scheint, du konsumierst zu viel RTL- und Bild-artige Medien. ><

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand den Bundestag hackt, glaube ich nicht, dass die dasselbe W-LAN-Netz benutzen. Von daher würde ich mir an Deiner Stelle wenig Gedanken machen. Wenn er wirklich will, greift er problemlos auf Deinen PC zu, ohne dass Du was merkst und egal was er macht. Wenn es ihn nicht interessiert, ist es auch egal, was Du machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er sich ein wenig auskennt, wirds nicht einfach. Er kann einen Hotspot simulieren und Dich in ein selbstgeneriertes WLAN locken. Dann kann er Deinen PC ausspionieren. Du kannst eine Personal Firewall installieren, die Dir sagt, wenn wer wo zugreifen will. Sowas wie Zonealarm zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem wie gut er ist, ... aber wenn er es drauf anlegt, kann er ohne Probleme die Pakete im Netzwerk per WLAN abfangen, ... 

Glaub aber kaum dass den euer Surfverhalte oder eure Daten interessieren. Oder glaubst du, weil er aus Osteuropa kommt, hat der nichts besseres zu tun als deine Pornos zu klauen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu? Wenn er es will geht er einfach an Deinen Rechner, sobald Du weg bist, und nimmt sich alles was er braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?