Wohne im Hause meiner Großmutter. Nur bin ich noch nicht im Grundbuch eingetragen. Muss ich das Haus räumen wenn sie oder von mir ein Elternteil stirbt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Deine Oma stirbt, erben deren Kinder (Dein Elternteil, der Dich mit der Oma verbindet und seine/ihre Geschwister).

Mit der Erbengemeinschaft musst Du Dich einigen, ob Du mieten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern sterben passiert gar nichts.

Wenn dagegen deine Großmutter stirbt, erben ihre Kinder das Haus. Da sollte sich also an deinem "drin Wohnen" nicht viel ändern.

Ein Eigentümerwechsel bricht nicht automatisch den Mietvertrag. Der bleibt bestehen. (Obwohl es da auch Ausnahmen gibt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

käme auf ein mögliches Testament an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber Grundbucheintrag hat mit wohnen in einen´m Haus nichts zu tun....erkläre näheres!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bayern1979 27.11.2016, 20:27

Na ich wollte wissen ob ich weiterhin im Hause wohnen kann und es in meinen Besitz nehmen kann.

0
konzato1 27.11.2016, 20:37
@Bayern1979

"In Bestz nehmen" würde bedeuten, dass du das Haus kaufst. Denn bei einem Ableben deiner Großmutter erben ihre Kind(er) und du erstmal gar nichts.

Es sei denn, es besteht ein Testament zu deinen Gunsten, aber auch dann haben die leiblichen Kinder einen Pflichtteil.

0
sassenach4u 28.11.2016, 14:07
@Bayern1979

Die erben treten an Stelle deiner Oma dir gegenüber dann als Vermieter auf. wenn du bisher keine Miete gezahlt hast, kann sich das dann jedoch ändern.

0

Was möchtest Du wissen?