Wohne im 2.Stock| Katzen freilassen, obwohl Haupstraße 150m entfernt ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lasse sie jammern. Das legt sich. Du brauchst nur genügend Nerven. Und vor allem wenn du sie wirklich rauslassen willst, bitte vorher kastrieren lassen und chippen und registrieren bei Tasso. Also meine beiden Kater lasse ich morgens für 2-3 stunden raus. Jedesmal mit einem mulmigen Gefühl. Aber sie sind schon etwas älter und nicht mehr so ungestüm wie Jungkatzen. Die Gefahr, dass sie überfahren werden besteht immer. Das ist der Nachteil, wenn man seine Katzen zu Freigängern werden lässt. Auf keinen Fall nachts rauslassen

Nein, noch drinnen lassen, warten bis sie grösser sind und wenn doch nur mit Aufsicht.

Der Gefahr sind sie natürlich immer ausgesetzt. Du mußt entscheiden ob sie ihr Leben lang eingesperrt bleiben oder ihre Freiheit leben dürfen.


Als Freigänger sind sie brutalen Revierkämpfen, Autos, Fallen, FIP und weiteren Gefahren ausgesetzt, was sie deutlich früher das Leben kostet als Hauskatzen, die ein sicheres und auch schönes Leben führen können, wenn man weiß, wie.

1
@schokocrossie91

Wir hatten Katzen und ich wußte sehr wohl was ihnen gut tut und was nicht.Glücklicherweise haben unsere Katzen ihre Freiheit überlebt, aber sie waren in artgerechter Haltung bei uns.

1
@schokocrossie91

Meine Katze war tagsüber Freigänger. Klar sitzt  einem die Angst im Nacken.

Sie wurde 17 J und wurde aus Altersgründen erlöst.

Ich bin froh, dass ich ihr die Freiheit ermöglicht habe und würde es wieder machen.

1

Und gar keinen Fall Nachts draussen lassen!

Was möchtest Du wissen?