Wohne gemeinsam mit Sohn und Freundin in einem angemieteten haus, Mietanteil?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ihr wohnt da ja wahrscheinlich in zwei separaten Bereichen? Also quasi ein zwei Parteien Haus?

Dann bezahlt logischerweise jede Partei die Hälfte der Miete.

Wenn jeder der Bewohner ein Drittel zahlen würde, dann würde ja auch jedem die gleiche Anzahl an m² zustehen. Und ich behaupte im Umrechnungsfaktor stehen dir als Einzelperson mehr m² zur Verfügung als deinem Sohn und seiner Freundin, oder?

Wenn ihr euch einen Wohnraum teilt dann wäre das wieder was anderes.

Jetzt stellt sich mir allerdings eine Frage: Warum um Himmels Willen habt ihr euch das nicht vorher überlegt?

Also das ist so, ich bewohne im Keller ein Zimmer und mein jüngster Sohn obern das Dachgeschoss. Küche und Wintergarten mit Wohnzimmer könnten wir mitbenutzen, aber leider geht dort der Fernseher nicht (Satelittenanlage?) Mein Sohn hat den oberen Bereich mit 2 Kinderzimmern und 1 Schlafzimmer und Bad. Eigendlich haben wir 3 Monate darüber geredet, aber irgendwie wurde das jetzt irgendwie anders gemacht. Ich muss dazu sagen, die Freundin ist im 7.ten Monat schwanger und Arbeitsunfähig geschrieben da Sie im ambulanten Dienst angestellt ist. Dies nennt man Berufsverbot, angeblich? Sie bekommt 67% ihres Einkommens aber Sie zahlt nichts und das find ich nicht in ordnung.

0
@killermum50

Die Finanzen von deinem Sohn und seiner Lebensgefährtin gehen dich aber einfach nichts an. Dafür das er die Miete zahlt, zahlt sie vllt. was anderes?

0

Wenn drei Leute im Mietvertrag stehen, dann müssen diese drei Leute für die Miete aufkommen. Mit welchem Recht, welcher Begründung, verweigert diese Frau die Zahlung ihres Mietanteils? Zahlen Sie Ihre Euro 540,--, soll Ihr Sohn sich doich mit seiner Freundin auseinandersetzen. Vielleicht begreift er dann, daß er sich eine Laus in den Pelz gesetzt hat. Sonst wenden Sie sich an den Mieterschutzbund. Oder bitten Ihren RA, der Dame den Sachverhalt zu erklären.

So denke ich mittlerweile auch. Vielen dank, dann wende ich mich doch an einen RA.

0

Geht normalerweise nach der genutzten Fläche und nicht nach der Personenzahl. Wenn Du die Hälfte der Fläche nutzt, und dein Sohn und seine Freundin die ander Hälfte, dann ist die halbierung der Miete ok. lg

Nein, ich bewohne im Keller einen bewohnbaren Raum und mein jüngster Sohn hat das Dachgeschoss. Die Freundin und der Sohn bewohnen 3 Zimmer, Küche, Wintergarten und Wohnzimmer.

0

Normal wäre es wenn es durch 3 geteilt würde, da ja auch 3 im Mietvertrag stehen und ich habt ja auch alle 3 unterschrieben oder?

ich frage mich auch, warum DAS nicht VORHER geklärt wurde.

Was möchtest Du wissen?