Wohin weg?


08.04.2020, 02:23

Und warum

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Niederlande 31%
USA 25%
Bleib in Deutschland 25%
Kanada 19%
Neuseeland 0%

10 Antworten

Niederlande

Im Endeffekt musst es ja du selber wissen aber Niederlande 🇳🇱 ist das einzige Land bei deiner Auswahlmöglichkeit, was realistisch ist auszuwandern.

Weiß die Frage ist schon älter aber da du noch keinen Stern vergeben hast ist die Frage wohl noch offen.

Falls du noch zur Schule gehst, mache hier deine Ausbildung/Studium zu Ende.

Suche dir am besten einen Job an der deutschen Grenze, das gibt es Jobs in den Niederlanden wo die deutsche Muttersprachler brauchen(wollen) in Cafés z.b.

LG und viel Glück 🍀👍

Niederlande! Das ist zumindest nicht so irre weit weg!

Amerika fand ich auch mal toll, habe dort viel Zeit verbracht, aber die Staaten haben sich leider nicht zum Vorteil entwickelt, so dass ich inzwischen nicht mehr dort leben möchte.

Kanada - naja, einerseits sicherlich interessant, aber ich kann ein Leben dort nicht einschätzen, da ich noch nie da war und es nie zu meinen favorisierten Zielen zählte.

Neuseeland - siehe Kanada.

Aber mal 'ne Frage: warum sind nur wenige in der Auswahl? Mir würden spontan viel mehr einfallen, z. B. Spanien, Portugal, Australien, Schottland, Irland, und und und ...

Bleib in Deutschland

Ich an deiner Stelle würde mich zuerst einmal fragen: "Weshalb will ich eigentlich auswandern? Geht's mir hier denn sooo schlecht, dass ich keinen anderen Ausweg sehe, als mich auf eine ungewisse berufliche Zukunft einzulassen? Bin ich bereit, all meine gewachsenen sozialen Kontakte aufzugeben bzw. auf gelegentliche internet-Palaver (und evt. Heimaturlaube) zurückzuschrauben? Will ich auf ein vergleichsweise gutes Sozialwesen und ein reiches Kulturleben - selbst in kleinen Orten! - verzichten? Will ich auf die Möglichkeit verzichten, innerhalb relativ kurzer Zeit aufgrund vergleichsweise kurzer Distanz in kulturell ganz unterschiedlichen Ländern mit den verschiedensten - und darüber hinaus wunderschönen - Landschaften zu sein (Italien, Frankreich, Norwegen, Österreich etc.etc.)?"

Nun denn, wenn ich - leider, leider! - nicht drumherum käme, in eins deiner vorgeschlagenen Länder auszuwandern, hier meine Liste nach Präferenz:

  1. Niederlande: Die platte Landschaft und das raue Klima ist wirklich nicht meins, aber die Niederländer sind mir - pauschal gesprochen - von der Art her sehr angenehm (lockerer als viele Deutsche, lebenszugewandt und offen), beim kulturellen Leben sehe ich keinen Unterschied zu Deutschland. Die Sprache lässt sich - jedenfalls für mich - sehr schnell lernen. Die Reisemöglichkeiten bleiben auch die gleichen. Wenn ich dann noch in Amsterdam oder Groningen leben könnte, wäre es perfekt - in einer Kleinstadt oder gar auf dem Land, das ginge allerdings absolut nicht!
  2. Kanada - mit weitem Abstand nach der Niederlande und ausschließlich in Vancouver
  3. Neuseeland - schweren Herzens und ausschließlich in Wellington
  4. Nein, nein, nein! USA geht gar nicht.

Kommt ganz auf dich an. Geh dort hin wo du meinst, dass du dich wohl fühlst. Sieh dir im Internet Bilder/Videos von den Ländern an und entscheide dann selber, was am besten ist. Ich persönlich finde Kanada ganz schön.

Woher ich das weiĂź:Hobby

Mit "Bilder + Videos anschauen" ist das nicht getan. Man sollte ein Land schon - zumindest von mehrmonatigen Aufenthalten her - kennen und vor allem wissen, wie die eigenen Chancen stehen, dort beruflich Fuß zu fassen. Es gibt noch eine Menge weitere Faktoren, die man unbedingt berücksichtigen sollte. Sonst gibt's, wie bei so vielen blauäugigen Auswanderern, unter Umständen ein ganz böses Erwachen.

0
@spanferkel14

Ja klar ich habe ja nicht gemeint, das er/sie nur Bilder ansehen soll. Am besten wäre es, wenn er mal seine Freunde fragt. Wenn die dort schon waren könnten sie ihm, wenn sie ihn gut kennen, sagen, ob ihm das Land gefallen würde oder nicht

0
@bcuz33

Wenn es nur um eine Urlaubsreise geht, mag die Meinung von Freunden bei der Entscheidung für ein Reiseziel (Ort und/oder Hotel) hilfreich sein. Um jedoch auszuwandern, muss man das jeweilige Land schon sehr gut kennen, am besten durch eine zumindest mehrmonatige Arbeitserfahrung. Alles andere ist naiv und blauäugig. Ein vernünftig denkender Mensch jedenfalls würde etwas so Dummes nicht tun. - Das gilt natürlich nicht für Menschen, die z.B. aus purer Not/Armut ihr Land verlassen oder weil sie dort politisch verfolgt werden.

1
@spanferkel14

Er soll doch machen was er will vielleicht will er das Risiko eingehen, dass es ihm nicht gefällt.

0
Kanada

Kanada und Neuseeland gehören vermutlich zu den wenigen Länder auf der Welt in denen man auch später im hohen Alter, aufgrund von extremer Umweltverschmutzung, auch noch ohne Sauerstoff - Zusatzgerät im freien wird atmen können.

Sprich: da gibt's viel frische Luft und (noch) viel Natur

Was möchtest Du wissen?