Wohin mit toten Haustieren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. Beim Tierarzt lassen/abgeben oder beim Tierheim in den Container tun: Weiterleitung an die Abdeckerei.

2. Tierfriedhof

3. Tierkrematorium. (Ja, das gibt's wirklich).

4. Im Garten begraben. Die Vorschriften beachten: a. 50 cm mit Erde bedeckt. b. 2 m von der Grenze weg. c. nicht im Wasserschutzgebiet d. nicht in nicht verrottende Materialien eingewickelt

5. Kleine Haustiere dürfen mit dem Hausmüll entsorgt werden.

6. Entsorgen/vergraben im Wald ist verboten. Das verstößt gegen das Tierkörperbeseitigungsgesetz.

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/ehe-familie/715/tiere-bestatten-was-muss-man-beachten/

Herzlichen Dank für das Sternchen :-)

Ich hoffe, du hast noch lange keine Verwendung für diese Informationen.

1

Unser Kaninchen ist im Garten genau wie meine Kleine (Hund). Der Garten gehörte ihr, sie hat es geliebt darauf aufzupassen und jetzt wird die für immer da liegen.....

Zwei andere Hündinnen liegen auf verschiedenen Tierfriedhöfen.

Klar kannst du kleine Tiere wie Hamster oder Maus einfach in der Natur entsorgen, lange bleiben die da nicht liegen.

Ich habe meine Tiere (Katze) auch im Garten begraben. So tief das es kein anderes Tier wieder ausgräbt!
Also bei Kaninchen brauchst Dir keine Sorgen machen. Ich würde es halt dann zu ner Zeit tun wenn es keiner mitbekommt!
Außer es sind größere Tiere da wird dann doch schwierig!
Nur wie es jetzt rein rechtlich ausschaut weis ich nicht.

Was möchtest Du wissen?